2435642

Xiaomi beendet globales MIUI Beta-Programm

17.06.2019 | 14:40 Uhr | Denise Bergert

Smartphone-Hersteller Xiaomi stellt zum 1. Juli 2019 das globale Beta-Programm für die Android-Fork MIUI ein.

Wie Xiaomi in dieser Woche in seinem Nutzerforum mitteilt , stellt der chinesische Konzern zum 1. Juli 2019 das globale Beta-Programm zur Android-Fork MIUI ein. Als Grund nennt Xiaomi, dass sehr viele Nutzer die Beta-Version für den täglichen Gebrauch und zum Ausprobieren von neuen Funktionen verwenden würden. Dafür sei die Testversion jedoch nicht vorgesehen. Die Beta stelle vielmehr eine Testversion dar, die Entwicklern dabei helfen soll, Bugs und Fehler zu finden. Das Beta-Programm habe zwar sehr viele Nutzer, für die neuesten Versionen der Android-Fork gebe es jedoch zu wenig Feedback, was für Xiaomi den Sinn des Programms in Frage stellt. Aus diesem Grund will das Unternehmen die globale Version der MIUI-Beta einstellen. Die chinesische Variante soll es jedoch auch weiterhin geben.

MIUI wird als angepasste Version von Googles mobilem Betriebssystem seit 2010 auf Smartphones und Tablets von Xiaomi genutzt. Die Firmware bietet unter anderem Support für unterschiedliche Themes. Neben einer Stable-Version bot Xiaomi in den vergangenen Jahren auch Beta-Versionen von MIUI im Rahmen des MIUI Beta-Programms für Entwickler und „Hardcore-Fans“ an. Diese waren als chinesische und als globale Version in unterschiedlichen Sprachen erhältlich.

Günstiges Top-Smartphone: Xiaomi stellt Redmi K20 Pro vor

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2435642