2577283

Xiaomi Mi 11 Lite & Mi 11 Ultra vorgestellt: Beste Ausstattung an Bord

29.03.2021 | 16:00 Uhr | Dennis Steimels

Xiaomi hat einige neue Smartphones präsentiert: Xiaomi Mi 11 Ultra, Mi 11 Lite und Mi 11i. Wir zeigen Ihnen, was die Handys können.

Nachdem am 8. Februar Xiaomi das Top-Smartphone Xiaomi Mi 11 für den deutschen Markt vorstellte , folgen heute viele weitere Mi-11-Modelle: Xiaomi Mi 11 Lite (5G), Mi 11i und Mi 11 Ultra als Spitzenmodell der Reihe. Schon das Mi 11 ist besser ausgestattet als das normale Galaxy S21 und zeitgleich günstiger. Auch die anderen Geräte der neuen Smartphone-Generation sind besonders stark ausgerüstet.


Daten

Xiaomi Mi 11 Ultra

Xiaomi Mi 11 Lite

Xiaomi Mi 11i

Xiaomi Mi 11

Display-Technik

AMOLED

AMOLED

AMOLED

AMOLED

Display

6,81 Zoll, WQHD+

6,55 Zoll, FHD+

6,67 Zoll, FHD+

6,81 Zoll, WQHD+

Bildwiederholrate

bis 120 Hertz

bis zu 90 Hertz

bis zu 120 Hertz

bis 120 Hertz

Hauptkamera

Triple-Cam

Triple-Cam

Triple-Cam

Triple-Cam

Kameradetails

50 MP-Weitwinkel | 48 MP Ultra-Weit | 48 MP Tele (5x optisch)

64 MP Haupt-Cam | 8 MP Ultra-Weit | 5 MP Tele-Makro

108 MP-Weitwinkel | 8 MP Ultra-Weit | 5 MP Tele-Makro

108 MP-Weitwinkel | 13 MP Ultra-Weit | 5 MP Tele-Makro

Videoaufnahme

bis zu 8K

-

-

bis zu 8K

Frontkamera

20 MP

16 MP

20 MP

20 MP

Maße

164,3 x 74,6 x 8,38 mm

-

163,7 x 76,4 x 7,8 mm

164,3 x 74,6 x 8,06 mm

Prozessor

Snapdragon 888 (5nm)

4G: Snapdragon 732G (8nm) | 5G: Snapdragon 780G (5nm)

Snapdragon 888 (5nm)

Snapdragon 888 (5nm)

CPU-Daten

2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz

bis zu 2,3 GHz | bis zu 2,4 GHz

2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz

2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz

Arbeitsspeicher

12 GB RAM

4G: 6 GB RAM | 5G: 6 oder 8 GB RAM

8 GB RAM

8 / 12 GB RAM

Fingerabdruck

ja, im Display

-

ja, seitlich

ja, im Display / Herzfrequenzmesser

System

MIUI 12.5 / Android 11

-

MIUI 12.5 / Android 11

MIUI 12.5 / Android 11

Speicher

256 GB UFS3.1

64 / 128 GB UFS2.2

128 / 256 GB UFS3.1

128 / 256 GB UFS3.1

erweiterbar?

nein

nein

nein

nein

Dual-SIM

ja

ja

ja

ja

Mobiles Internet

5G

4G / 5G

5G

5G

Akku

5000 mAh / 67 Watt Schnellladen

4250 mAh / 33 Watt Schnellladen

4520 mAh / 33 Watt Schnellladen

4600 mAh / 55 Watt Schnellladen

Preis (UVP)

-

-

-

799,90 / 899,90 Euro

Marktstart

-

-

-

ab 25. Februar vorbestellbar

Farben

Keramik Schwarz / Keramik Weiß

4G: Schwarz, Blau, Pink | 5G:

Silber, Weiß, Schwarz

Blau, Grau und Weiß


Xiaomi Mi 11 Ultra: 120 Hertz, Snapdragon 888, 67 Watt-Schnellladen

Display: Das Xiaomi Mi 11 Ultra ist das Spitzenmodell der neue Xiaomi-Generation, ähnlich dem Galaxy S21 Ultra, dem aktuellen "King" der Samsung-Reihe. Das Mi 11 Ultra ist dementsprechend mit der aktuell besten verfügbaren Hardware ausgerüstet. Das AMOLED-Display ist wie beim Mi 11 auf allen Seiten abgerundet, damit es noch besser in der Hand liegt. Xiaomi setzt auch hier beim Display auf neuestes Gorilla Glas Victus, das Stürze selbst aus zwei Metern Höhe überstehen können soll - die meisten Gläser versagen bereits bei 0,8 Metern. Außerdem soll es nicht anfällig für Kratzer sein.

Das Display scheint das gleiche zu sein wie beim Mi 11. Denn nicht nur Größe und Auflösung sind identisch, sondern auch die adaptive Bildwiederholrate von 120 Hertz. Die Frequenz stellt der Screen automatisch je nach Szenario ein. So stehen Ihnen beispielsweise beim Scrollen und Zocken 120 Hertz zur Verfügung, während Videos bei 60 Hertz und der Always On-Screen bei 30 Hertz laufen. So spart das Handy Akku.

Xiaomi Mi 11 Ultra: Der Kamerabereich samt Display nimm etwa ein Drittel der Rückseite ein
Vergrößern Xiaomi Mi 11 Ultra: Der Kamerabereich samt Display nimm etwa ein Drittel der Rückseite ein
© Xiaomi

Design: Das Xiaomi Mi 11 Ultra gibt es in den Farben Ceramic Black und Ceramic White. Das Kameramodul nimmt nahezu ein Drittel der gesamten Rückseite ein, was sehr besonders aussieht. Neben großen Linsen enthält dieses Modul auch einen kleinen Bildschirm, der Informationen wie die Uhrzeit und Benachrichtigungen anzeigt.

Kamera: Das Mi 11 Ultra protzt mit Megapixeln, auch wenn die 108-Megapixel-Linse vom Mi 11 fehlt. Stattdessen setzt Xiaomi beim Ultra auf eine Weitwinkel-Kamera mit 50 Megapixeln bei großem Bildsensor, der durch Laser-Autofokus und optischen Bildstabilisator unterstützt wird. Hinzu kommt eine Ultraweitwinkelkamera mit 48 Megapixeln und 128 Grad Aufnahmewinkel. Die Telekamera hat ebenfalls 48 Megapixel und kann 5-fach optisch zoomen, 10-fach hybridzoomen und 120-fach digital zoomen. Mit allen Kameras können Sie Videos in 8K aufnehmen.

Leistung: Wie das Mi 11 arbeitet auch das Mi 11 Ultra mit dem brandneuen Snapdragon 888 von Qualcomm. Damit gehört auch dieses Handy zu den aktuellen stärksten Mobiltelefonen auf dem Markt. Natürlich ist noch 5G an Bord. Der Arbeitsspeicher ist mit 12 GB auch anständig groß dimensioniert.

Akku: Im Mi 11 Ultra steckt eine 5000-mAh-Batterie, die Sie locker durch den Tag bringen sollte. Der Akku unterstützt kabelgebundenes sowie kabelloses Schnellladen mit satten 67 Watt - innerhalb von 36 Minuten soll der Akku laut Xiaomi von 0 auf 100 Prozent geladen sein. Außerdem unterstützt das Mi 11 Ultra Reverse Charging mit 10 Watt, um andere Geräte zu laden.


Xiaomi Mi 11 Lite: Bunt, 90 Hertz, Triple-Cam

Xiaomi Mi 11 Lite (5G) kommt in vielen bunten Farben
Vergrößern Xiaomi Mi 11 Lite (5G) kommt in vielen bunten Farben
© Xiaomi

Das Mi 11 Lite spricht Nutzer an, die laut Xiaomi ein Highend-Smartphone suchen, ohne den hohen Preis bezahlen zu müssen. Tatsächlich ist das Smartphone teils sehr stark ausgestattet. Sie haben die Wahl zwischen einer 4G- und 5G-Variante.

Display: Das 10-Bit-Display kann jetzt 64 Mal so viele Farben darstellen wie sein Vorgänger, wodurch bessere Farbübergänge möglich sind. Der AMOLED-Bildschirm unterstützt außerdem 90 Hertz, Inhalte sind entsprechend "smooth".

Design: Das Mi 11 Lite ist mit 6,81 Millimetern sehr schlank und mit 159 Gramm vergleichsweise leicht, wodurch es sehr angenehm in der Hand liegen dürfte. Das Smartphone hat Xiaomi vor allem für eine jüngere Zielgruppe designt, entsprechend kommt das Modell in vielen bunten Farbvarianten auf den Markt. Das 5G-Modell wird in Schwarz, Mintgrün und Gelb verfügbar sein. Die 4G-Variante kommt in Schwarz, Blau und Pink auf den Markt.

Kamera: Wie seine Smartphone-Kollegen hat auch das Mi 11 Lite eine Triple-Kamera an Bord. Die Hauptkamera knipst Fotos mit bis zu 64 Megapixel. Ultraweiwinkel-Bilder nehmen Sie mit 8 Megapixeln auf und die Tele-Makro-Cam bietet 5 Megapixel. Nichts Spektakuläres, aber absolut anständig.

Leistung: Die 4G-Variante ist mit dem Snapdragon 732G ausgestattet, der im 8-Nanometer-Verfahren gefertigt wird. Das 5G-Modell arbeitet mit dem neueren Snapdragon 780G, der wie der Top-Chip 888 im 5-Nanometer-Verfahren gebaut wird. Dadurch ist bei etwas höherer Leistung energieeffizienter. Die Performance ist für die Mittelklasse sehr gut. Das Mi 11 4G kommt mit 6 GB RAM aus, das Mi 11 5G hat je nach Speicher 6 oder 8 GB RAM.

Akku: Strom bezieht das Smartphone aus dem 4250-mAh-Akku, den Sie mit 33 Watt laden können. Für ein Modell der Mittelklasse ist das auf jeden Fall gut und teilweise mehr, als gewisse Top-Modelle wie ein iPhone 12 Pro für über 1000 Euro bieten.


Xiaomi Mi 11i: 108-Megapixel-Cam, Snapdragon 888 120 Hertz

Xiaomi Mi 11i mit 108-Megapixel-Kamera auf der Rückseite
Vergrößern Xiaomi Mi 11i mit 108-Megapixel-Kamera auf der Rückseite
© Xiaomi

Neben diesen ganzen Modellen bringt Xiaomi auch noch das Mi 11i auf den Markt, das technisch ebenfalls stark ausgestattet ist. Es kommt mit der gleichen 108-Megapixel-Kamera wie das Xiaomi Mi 11. Zusätzlich stehen dieser eine 8-Megapixel-Cam für Ultraweitwinkel-Aufnahmen zur Seite sowie eine 5-Megapixel-Telemakro.

Das 6,67 Zoll große AMOLED-Display unterstützt 120 Hertz. Der Snapdragon 888 ist der aktuell stärkste Mobilprozessor im Android-Markt und der Speicher ist mit 128 oder 256 GB groß genug. Der Akku ist so groß wie im Lite-Modell und lädt ebenfalls mit 33 Watt auf. Der Fingerabdruck-Sensor sitzt bei diesem Modell nicht im Display, sondern an der Seite im Gehäuserahmen. Mit 157 Gramm ist das Mi 11i sogar einen Tick leichter als das Mi 11 Lite.


Erster Eindruck der neuen Xiaomi-Mi-11-Modelle

Das Xiaomi Mi 11 Ultra ist klar das Spitzenmodell der neuen Generation. Es hat das beste Display, hat ordentlich Power unter der Haube, hat die auf dem Papier stärkste Kamera im Feld und es lädt am schnellsten. Das Smartphone wird mit einem Galaxy S21 Ultra konkurrieren - wir sind schon sehr auf den Test gespannt.

Aber auch das Mi 11 Lite macht einen guten Eindruck und steht in direkter Konkurrenz mit Samsungs Galaxy S52 (5G). Es ist weiterhin schön zu beobachten, dass die Hersteller Top-Hardware auch in die Mittelklasse zu fairen Preisen anbieten.

Unsicher sind wir uns noch beim Mi 11i, da es einem Mi 11 zu ähnlich und teilweise im Vergleich abgespeckt ist. Ein Viertes, so ähnliches Modell hätte es vermutlich nicht gebraucht.


Preise und Marktstart

Xiaomi verrät noch keine Preise und noch keine Verfügbarkeit für Deutschland, die folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Allerdings geben die Preise für den globalen Markt schon mal eine Tendenz. So kostet das Mi 11 Ultra ab 1199 Euro, das Mi 11i ab 649 Euro und das Mi 11 Lite ab 369 Euro.

PC-WELT Marktplatz

2577283