2526672

Xbox-Spiele in Kürze unter Android spielbar

11.08.2020 | 13:49 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Über eine Microsoft-Beta-App können Nutzer bereits vor dem 15.9. Xbox-One-Spiele auf ihrem Android-Handy spielen.

Über die Android-App Xbox Game Pass (Beta) können Besitzer eines Android-Smartphones in Kürze (voraussichtlich noch im Laufe des Dienstags) Xbox-One-Spiele auf ihrem mobilen Gerät über die Microsoft xCloud-Game-Streaming-Technik spielen. Einige Voraussetzungen müssen aber erfüllt sein: Sie müssen Xbox Game Pass Ultimate abonnieren (1 Euro im 1. Monat, dann 12,99 Euro/Monat) und einen Bluetooth-Controller (Xbox One Controller, PS4 Controller, etc) mit dem Smartphone koppeln.

Offiziell startet das neue Game-Streaming-Angebot von Microsoft am 15. September, wie wir auch in der vergangenen Woche gemeldet hatten. Microsoft startet am Dienstag (11.8.2020) nach der geschlossenen Beta von Project xCloud (für die eingeladenen Tester ist die Xbox Game-Streaming-App weiterhin zum Testen verfügbar) nun die öffentliche Preview über die App Xbox Game Pass (Beta), bei der man auch ohne eine Einladung an der Beta den neuen Dienst schon mal ausprobieren darf. Allerdings noch nicht mit allen Funktionen und auch noch nicht mit allen Spielen. Außerdem ist während der offenen Beta natürlich auch mit auftretenden Problemen zu rechnen.

Nach der Installation der App Xbox Game Pass (Beta) können Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden und haben dann Zugriff auf eine erste Auswahl an Xbox-One-Spielen, die unter Android über Game-Streaming-Server gespielt werden können. Zum offiziellen Start werden dann alle bei Microsoft Xbox Game Pass verfügbaren Spiele spielbar sein.

Hinweis: Zum Zeitpunkt, als wir diesen Beitrag verfasst haben, gab es die Streaming-Funktion in der Xbox Game-Pass (Beta)-App noch nicht. Das sollte sich aber in den nächsten Stunden ändern.

Letztendlich erhalten Sie über die App einen Zugriff auf eine virtuelle Xbox One, an der Sie mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet werden. Sie haben also auch Zugriff auf alle Ihre in der Cloud abgelegten Speicherstände, Erfolge, Nachrichten, Freundeslisten, etc. Standardmäßig wird eine WLAN-Verbindung benötigt. In den App-Einstellungen können Sie aber auch die mobile Datenverbindung zulassen, wobei hierfür mindestens LTE vorhanden sein sollte.

Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Spiele ist bereits üppig und es fallen abseits der Abo-Kosten für Xbox Game Pass Ultimate auch keine Extra-Kosten an. Insgesamt sind während der Open Beta rund 30 Spiele verfügbar. Ab dem 15. September werden dann über 100 Spiele zur Auswahl stehen, also der gesamte Katalog von Xbox Game Pass. Hinzu kommen alle künftigen Xbox-Game-Pass-Titel.

PC-WELT Marktplatz

2526672