Channel Header
2411824

Xbox-Spiele bald unter Windows 10 spielbar?

26.02.2019 | 10:23 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Es gibt Hinweise darauf, dass in naher Zukunft alle Xbox-One-Spiele auch unter Windows 10 spielbar sein werden. Microsoft arbeite daran.

Windows-10-Gaming und Xbox-Gaming rücken offenbar immer näher. Es gibt nun auch Hinweise darauf, dass künftig Xbox-Spiele auch direkt unter Windows 10 spielbar sein könnten. Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass Microsoft an Windows Insider eine neue Vorabversion von Windows 10 19H1 (also Windows 10 Version 1903) ausliefert, in der eine "neue Windows-Gaming-Technologie" enthalten ist.

Konkrete Details darüber, worum es sich bei dieser Gaming-Technologie handelt, liefert Microsoft bisher nicht. Stattdessen erhalten die Tester die Möglichkeit, gratis das Spiel "State of Decay" herunterzuladen und ausgiebig zu testen. Auch dabei bleibt Microsoft aber geheimnisvoll: Insbesondere der Download und die Installation des Spiels sollen getestet werden. Mehr Infos verrät man nicht. Wie genau Sie an das Spiel gelangen, erklären wir in diesem Beitrag.

Wenn Microsoft so geheimnisvoll tut, wird man natürlich neugierig. Brad Sams von Thurrott.com hat sich mal angeschaut, was genau da eigentlich auf der Festplatte landet. Dabei fiel ihm zunächst auf, dass das Spiel über eine Domain heruntergeladen wird, über die Microsoft normalerweise für die Xbox One die Spiele überträgt, während bei Windows-10-Apps und -Spielen aus dem Microsoft-Store eine andere Domain verwendet wird.

Nach dem Download wurde dann klar warum: Die Dateien des Spiels landen im XVC-Format auf dem PC, einem Format, welches Microsoft für die Xbox One entwickelt hat und dort auch bei allen Spielen zum Einsatz kommt. Der Installer verwendet die XVC zur Installation des Spiels und lädt noch einige benötigten DirectX-Komponenten für Windows 10 extra herunter. Zusätzlich fand Sams auch heraus, dass sich das Spiel auch über Powershell installieren lässt. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich die Worte 'PowerShell kann jetzt ein Xbox One Spiel installieren' schreiben würde", stellt Sams fest. Hinzu kommen noch diverse Treiber, die Namen wie "Microsoft Gaming Filesystem Driver" oder "Microsoft Gaming Install Filter Driver" tragen.

Allem Anschein nach scheint es sich also um eine Version von "State of Decay" zu sein, die so von den Entwicklern angepasst wurde, dass sie sich sowohl auf einem Windows-10-PC als auch auf einer Xbox One installieren lässt. Ohnehin sind die Unterschiede zwischen den beiden Plattformen seit jeher nicht allzu groß. Offenbar arbeitet Microsoft daran, die Grenzen abzuschaffen. Jedes Xbox-Spiel könnte damit künftig auch auf einem Windows-10-PC lauffähig sein, wobei der Rechner natürlich entsprechend potente Hardware besitzen muss.

Kein Geheimnis ist, dass Microsoft zusätzlich auch einer Game-Streaming-Technologie arbeitet. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis Xbox-Spiele via Cloud auf jedem PC spielbar sind. Und umgekehrt natürlich auch.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2411824