2528688

Xbox Series X: So sieht die neue Oberfläche aus

20.08.2020 | 15:05 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft zeigt in einem Video, welche Oberfläche die neue Xbox Series X besitzen wird.

Nach und nach rückt Microsoft mit immer mehr Informationen über seine neue Konsolengeneration Xbox Series X (Xbox Series S) heraus. In einem Video werden das neue Dashboard und die Oberfläche gezeigt, die auf der Xbox Series X zum Einsatz kommen wird. Aber nicht nur dort, sondern auf allen Geräten, für die es eine Xbox-App gibt und auch für die alte Xbox One. Außerdem lässt man bei der Gelegenheit auch die Entwickler zu Wort kommen, die erläutern, welche Ziele bei der Gestaltung der neuen Oberfläche verfolgt wurden.

Einen ersten Ausblick auf das neue Design der Oberfläche der Xbox hatte Microsoft bereits mit der neuen Xbox-Store-App gegeben, die seit einigen Wochen verfügbar ist.

Betont wird von den Entwicklern und Designern, dass man vor allem Wert auf die Geschwindigkeit des neuen Dashboards gelegt habe, wovon aber vor allem die Xbox Series X profitieren wird. Von einem Spiel heraus sollen die Spieler auf der neuen Microsoft-Konsole bis zu 30 Prozent schneller zum Dashboard wechseln können. Nach dem Booten der Xbox Series X gelangt man 50 Prozent schneller als bisher auf der Xbox One zum Dashboard. Außerdem verbrauche die Oberfläche insgesamt 40 Prozent weniger Speicher, der so für andere Zwecke zur Verfügung stehe.

Insgesamt soll sich die verbesserte Geschwindigkeit auch beim Spielen bemerkbar machen. Die Nutzer sollen schneller zwischen den Spielen hin und her wechseln als bisher. Außerdem gibt es auch Verbesserungen in der Lesbarkeit der Texte und der Gestaltung der angezeigten Informationen. Verbesserungen gibt es auch in der Bedienung.

Als Beispiel wird die folgende Situation genannt: Der Spieler will einen Moment aus dem aktuell gespielten Spiel als Screenshot festhalten. Dieser Screenshot wird dann automatisch auf das Smartphone übertragen, wo der Spieler den Screenshot mit einem Kommentar versehen und dann mit seinen Freunden teilen kann. Durch diese vergleichsweise kleine Änderung, müsse der Nutzer kürzer als bisher seine Spielsession unterbrechen, schließlich lasse sich Text schneller auf einem Smartphone verfassen als über die umständliche Eingabe per Controller.

PS5 & Xbox Series X/S: Preise und Starttermine geleakt

PC-WELT Marktplatz

2528688