2554212

Xbox Series X: Quick Resume wurde repariert

08.12.2020 | 16:45 Uhr | Michael Söldner

Die praktische Funktion „Quick Resume“ musste wegen Problemen deaktiviert werden, funktioniert jetzt aber wieder.

Mit „Quick Resume“ bietet Microsoft auf der neuen Xbox ein praktisches Feature für Spieler an: Innerhalb weniger Sekunden lässt sich zwischen mehreren Spielen wechseln. Die jeweilige Momentaufnahme eines Spiels wandert auf die SSD und kann blitzschnell wieder in den Arbeitsspeicher geladen werden. Leider gab es in letzter Zeit einige Probleme mit dieser Funktion. Microsoft schaltete Quick Resume auf der Xbox Series X sogar zeitweise ab, da es nicht wie erwartet funktionierte. Nun wurde das praktische Feature wieder aktiviert.

Hintergrund: Bei einigen Spielen kam es dazu, dass das Speicherabbild nicht korrekt gespeichert bzw. wieder geladen werden konnte. Im schlimmsten Fall drohte ein Verlust des aktuellen Spielfortschritts. Umso ärgerlicher, dass Microsoft nicht mit einer Meldung im Spiel auf die fehlerhafte Quick Resume-Funktion hinwies. Nach Angaben von Microsoft soll die Funktion jetzt fehlerfrei arbeiten. Als Ergebnis wurde sie nach und nach wieder auf den Xbox-Konsolen aktiviert. Für die Xbox Series X optimierte Spiele wie „ Assassin's Creed Valhalla“, „Gears 5“ oder „Yakuza: Like a Dragon“ sollen sich jetzt wieder pausieren und später weiterspielen lassen. Eine Liste aller Spiele, die verlässlich mit Quick Resume funktionieren, teilte Microsoft aber noch nicht mit. Entsprechend sollten Nutzer die Funktion noch mit Vorsicht genießen und ihren Spielfortschritt lieber händisch vor dem Wechsel zu einem anderen Titel abspeichern.

Xbox Series X: Update senkt Stromverbrauch im Standby

PC-WELT Marktplatz

2554212