2531101

Xbox Series S: Weitere Bestätigung der Budget-Konsole

01.09.2020 | 16:24 Uhr | Michael Söldner

Auf dem Code-Zettel des Game Pass Ultimate wird erneut die Xbox Series S erwähnt, die Microsoft noch in der Hinterhand hat.

Schon seit Monaten geistert neben der Microsoft-Konsole Xbox Series X auch eine abgespeckte Version der Plattform namens Xbox Series S durch die Gerüchteküche. Nachdem Hinweise auf die zweite Konsole schon auf der Verpackung des Controllers zu finden waren, folgt nun eine weitere Erwähnung der Sparversion mit weniger Rechenleistung und entsprechend günstigerem Einstiegspreis: Ein Twitter-Nutzer fand den Hinweis auf die Xbox Series S beim Controller-Kauf auf einem Code-Zettel zum Game Pass Ultimate. Dort wird neben Windows-10-PCs und der Xbox Series X auch explizit die Xbox Series S genannt.

So langsam ist es für Microsoft wohl an der Zeit, die zweite Konsolenversion offiziell vorzustellen. Bislang galt es zwar als sicher, dass Microsoft an einer Budget-Version der neuen Xbox arbeitet, es wurde jedoch vermutet, dass Microsoft die Xbox Series X nur vorstellen würde, wenn die Preispolitik von Sonys PS5 dies erfordern würde. Bislang haben sich aber beide Unternehmen noch nicht zum offiziellen Preis ihrer Konsolen geäußert. Die Zeit bis zum Release um Weihnachten wird auch immer knapper. Sony fährt ebenfalls zweigleisig und bietet die PS5 mit und ohne Laufwerk an, um attraktivere Preise bieten zu können.

Xbox Series X kommt wohl am 5. November 2020

PC-WELT Marktplatz

2531101