163192

Xbox 360 als Entertainment-Zentrale

22.11.2005 | 16:02 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Unabhängig von den Spielen will Microsoft, dass die Besitzer die Konsole als Multimedia-Geräte verwenden. Über Netzwerk an einen Windows-XP-PC angeschlossen, können Musik und Bilder an die Konsole und den Fernseher übertragen werden. Wer einen Windows-Media-Center-PC besitzt, kann auch Videos auf die Konsole streamen lassen.

Digitalkameras und MP3-Player können direkt an die Konsole über die USB-Anschlüsse (insgesamt 3) angeschlossen werden. Für Hardcore-Gamer dürften solche Funktionen eher Zusatz-Gimmicks sein. Positiv: Die neue Xbox ist diesmal von Haus aus in der Lage, DVD-Filme abzuspielen. Der Kauf eines Zubehörs, wie bei der Xbox 1 noch nötig, entfällt diesmal.

PC-WELT Marktplatz

163192