2509009

X50: Vivo-Flaggschiff mit integriertem Kamera-Gimbal

20.05.2020 | 15:53 Uhr | Denise Bergert

Mit dem X50 arbeitet Vivo an seinem nächsten Smartphone-Flaggschiff mit integriertem Kamera-Gimbal.

Der chinesische Technik-Konzern Vivo hat begonnen, sein neuestes Smartphone-Flaggschiff Vivo X50 über das chinesische Social Network Weibo zu bewerben . In zwei kurzen Teaser-Videos zeigt Vivo die Kamera-Features des V50. Wie aus dem Clips hervorgeht, verfügt das Smartphone über eine Vierfach-Kamera an der Rückseite. Bei einer der Linsen handelt es sich um eine Periskop-Tele-Linse, die beiden anderen könnten eine Superweitwinkel-Linse und ein Tiefensensor sein. Aufsehen erregt jedoch die vierte Linse, die wesentlich größer ist als die drei übrigen Rückseiten-Kameras.

Bereits mit dem Konzept-Smartphone Apex 2020 zeigte Vivo eine 48-Megapixel-Kamera mit integrierter Bildstabilisierung, die an ein Kamera-Gimbal erinnert. Laut Vivo ist die Technik an Chamäleon-Augen angelehnt und gleicht Bewegungen des Smartphones direkt über einen speziellen Linsen-Mechanismus aus. Das soll um rund 200 Prozent effektiver funktionieren als klassische Bildstabilisierung in Smartphones. Von der Technik profitieren sollen vor allem Nachtaufnahmen und Videos. Die Periskop-Kamera des Apex 2020 ermöglichte außerdem einen fünf- bis siebenfachen optischen Zoom. Konkrete Angaben zur Kamera-Technik im Vivo X50 hat das Unternehmen bislang jedoch noch nicht gemacht.

Gerüchten zufolge könnte im neuen Vivo X50 auch der neue Smartphone-Kamera-Sensor Isocell GN1 von Sony zum Einsatz kommen. Ein Vivo-Product-Manager lobte den Sensor bereits über Weibo. Die offizielle Enthüllung des Vivo X50 wird am 1. Juni 2020 erwartet. Dann wird sich zeigen, ob im X50 tatsächlich die Technik aus dem Apex 2020 zum Einsatz kommt.

PC-WELT Marktplatz

2509009