2509841

X Æ A-Xii: So tauft Elon Musk seinen jüngsten Sohn

25.05.2020 | 15:04 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Elon Musk tauft seinen Anfang Mai geborenen Sohn auf X Æ A-Xii. Kein Witz. Die Mutter von X Æ A-Xii erklärt der fassungslosen Welt den Namen .

Gott sei Dank: Elon Musks jüngster Sohn heißt nun doch nicht X Æ A-12. Das wäre ja auch ein zu dämlicher Name gewesen. Sondern er wird nun auf X Æ A-Xii getauft. Das klingt doch gleich viel besser…

Die kanadische Musikerin Grimes und Tesla-/Space-X-Chef Elon Musk haben Anfang Mai 2020 einen Sohn bekommen . Diesen wollten die stolzen Eltern auf den Namen „X Æ A-12“ taufen. Doch die Rechtslage in Kalifornien, wo die beiden wohnen, verbietet Zahlen als Namensbestandteile, wie Spiegel Online berichtet . Damit hätte für das Kind das Schlimmste schon überstanden sein können, wenn seine Eltern nicht auf die Idee gekommen wären, ihren Nachwuchs dann eben „X Æ A-Xii“ taufen zu lassen. Die arabische Zahl 12 wird also durch eine lateinische XII ersetzt. Lateinische Zahlen erlaubt das kalifornische Recht im Namen. Römer- und Latein-Fan Mark Zuckerberg wäre da sicher gerne Patenonkel.

Die entscheidende Frage bei dem Namenswirrwar ist aber doch: Wie kommen Musk und Grimes überhaupt auf einen derart schrägen, nun ja, „Namen“. Grimes hat das bereits auf Twitter erläutert : Das „X“ stehe für die unbekannte Variable, Æ sei „Liebe“ beziehungsweise „Künstliche Intelligenz“, geschrieben in der Elfensprache, und A12 beziehe sich auf die Lockheed A-12 Oxcart, ein militärisches Aufklärungsflugzeug, das der Vorläufer ihres angeblichen Lieblingsflugszeugs SR-71 sei (Grimes schreibt allerdings in ihrem Tweet die Modellbezeichnung ihres Lieblingsflugszeugs prompt falsch, sie schreibt nämlich SR-17): "Keine Waffen, keine Verteidigung, nur Geschwindigkeit", so Grimes. Das „A“ würde sich zusätzlich noch auf Grimes‘ Lieblingslied "Archangel" beziehen.

Grimes scheint ähnlich exzentrisch wie Musk zu sein. Zuletzt hatte die Musikerin an der Seite des Tesla-Chefs aber nichts zu lachen: Denn Musk will seine mitunter prächtigen Immobilien verkaufen. Grimes soll davon nicht begeistert sein. Zusammen mit Grimes hat Musk auch die fast legendär rowdyhafte Fahrt mit einem Prototyp des Tesla Cybertrucks hingelegt.

Church of Tesla: „Lange lebe Elon Musk, Herr von Tesla“

PC-WELT Marktplatz

2509841