67340

Wo Licht, da auch Schatten

04.12.2003 | 09:09 Uhr | Hans-Christian Dirscherl,

Das Geschäft mit Digitalkameras hat aber auch seine Schattenseiten: Die extrem hohe Zahl der Anbieter in diesem Markt sorgt für eine gewaltige Preisschlacht. Tummelten sich 2002 "lediglich" 74 Hersteller in diesem Produktsegment, buhlen zwischenzeitlich 98 Anbieter um die Gunst der Kunden. In der Konsequenz haben sich die Durchschnittspreise bei Digitalkameras binnen drei Jahre halbiert - selbstredend geht dies zu Lasten der Händlermarge.

Weiteres Problemfeld: Die Zahl der angebotenen Modelle steigt explosionsartig an, Handel und Konsumenten tun sich schwer, den Überblick zu bewahren. 591 verschiedene Geräte (2002: 471) werden laut GfK derzeit angeboten. Verschärft wird die Situation zudem den enorm schnellen Produktzyklus. Alleine im Zeitraum Januar bis November 2003 kamen 435 neue Digitalkameras in die Regale des Handels - das entspricht rund 1,4 Markteinführungen pro Tag.

16 Digitalkameras im Test

Ratgeber Special: Digitale Fotografie

PC-WELT-Testberichte: Digitalkameras

PC-WELT Marktplatz

67340