2648936

Wird es ein Windows 12 geben? Die Antwort!

24.03.2022 | 17:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Windows 11 ist seit ein paar Monaten erhältlich, aber es gibt bereits Gerüchte darüber, das Microsoft am Nachfolger arbeitet.

Letztes Jahr um diese Zeit schien die Aussicht auf eine brandneue Version von Windows sehr unwahrscheinlich. Microsoft hatte im Jahr 2015 Windows 10 als „die letzte Version von Windows“ bezeichnet und später diese Aussage eingeschränkt. Jährlich kamen zu Beginn zweimal im Jahr neue Funktionen mit großen Updates hinzu. Nach dem Windows-11-Start gibt es diese Funktions-Updates für Windows 10 nur noch jährlich.
 
Mit der Veröffentlichung von Windows 11, das innerhalb weniger Wochen vom abstrakten Konzept zur offiziellen Ankündigung wurde, hatte das Unternehmen im Herbst 2021 die Windows-10-Pläne ohnehin über den Haufen geworfen. Die Absage von Windows 10X beeinflusste Microsofts Entscheidung, aber Satya Nadella und Co. hatten offensichtlich schon seit einiger Zeit ein neues Desktop-Betriebssystem in Betracht gezogen.
 
Da es aktuell keine Zusicherungen bezüglich der Lebensdauer von Windows 11 gibt, kann man davon ausgehen, dass es irgendwann einen Nachfolger geben wird. Aber die Frage ist, könnte die neue Generation schon früher als gedacht veröffentlicht werden? Gerüchte über ein potenzielles Windows 12 sind bereits im Umlauf und eine Quelle behauptet sogar, dass die Entwicklung schon in vollem Gange sei. Wir fassen mal alle Informationen und Gerüchte zusammen.
 
Ist Windows 12 bereits auf dem Weg?
 
Höchstwahrscheinlich, ja! Windows XP und Windows 7 haben 12 und 11 Jahre lang Updates erhalten, während Windows 10 ein Jahrzehnt alt sein wird, wenn der Support im Oktober 2025 endet. Windows 8 bildet mit seinen vier Jahren Mainstream-Support die Ausnahme, aber das liegt vorwiegend an der negativen Resonanz. Wenn Microsoft diesen Trend fortsetzt, würde Windows 11 irgendwann zwischen 2031 und 2033 sein Ende finden. Wenn es so kommt, muss eine neue Windows-Version einige Jahre früher auf den Markt kommen. 
 
Es gibt jedoch Gerüchte darüber, dass Windows 12 schon viel früher erscheinen könnte. Die deutsche Technikseite Deskmodder vermutet, dass Microsoft bereits im März 2022 mit den Vorbereitungen beginnen wird. Der Artikel beruft sich auf „unsere Informationen“, bezieht sich aber auch auf einen gelöschten Tweet von SwiftOnSecurity , der sich inzwischen als Scherz entpuppt hat:

Wann wird Windows 12 veröffentlicht?
 
Dieser Tweet gibt Zweifel an der Richtigkeit des Berichts von Deskmodder auf. Doch selbst wenn er sich als richtig erweisen sollte, könnte es noch lange dauern, bis Windows 12 erscheinen wird. Die Entwicklung neuer Betriebssysteme dauert in der Regel Jahre, vor allem, wenn sie nicht auf dem "Unterbau" von Windows 10 basieren, den auch Windows 11 verwendet.

Wenn man bedenkt, wie Microsoft uns mit der Einführung von Windows 11 überrascht hat, ist es unmöglich vorherzusagen, wann Windows 12 angekündigt wird. Das Unternehmen scheint auch recht effektiv zu sein, wenn es darum geht, große Leaks bis zur offiziellen Enthüllung zu verhindern.
 
Wird Windows 12 kostenlos sein?
 
Zumindest wird es am Anfang kostenlos sein. Microsoft hat schließlich auch ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 angeboten. 
Auch die Aktualisierung auf Windows 11 kostete keinen Cent, sofern das Gerät die Hardwareanforderungen erfüllt. Bisher gibt es keine Anzeichen dafür, dass Microsoft dieses Angebot in nächster Zeit einstellen wird. Sollte dies der Fall sein, dürfe Windows 11 dann so viel kosten wie jetzt Windows 10, welches ab 145 Euro erhältlich ist.
 
Sobald Windows 12 veröffentlicht werden sollte, wird es mit ziemlicher Sicherheit zeitweise kostenlos sein. Microsoft wird verständlicherweise sehr daran interessiert sein, so viele Nutzer wie möglich für das neue Betriebssystem zu gewinnen.
 
Wird Windows 12 andere Hardware-Anforderungen haben?
 
Dies ist wahrscheinlich, aber es ist unmöglich vorherzusagen, wie diese aussehen werden. Während Laptops und PCs seit Jahrzehnten das gleiche Kerndesign haben, haben sich viele andere Spezifikationen im Laufe der Jahre stark verändert.
 
Die Hardwareanforderungen von Windows 11 sind umstritten, aber Sicherheitsfunktionen wie TPM und Secure Boot werden für Microsoft in Zukunft wahrscheinlich nur noch wichtiger werden.

Sie werden für einen Windows-12-Rechner wahrscheinlich einen aktuellen Chip von Intel, AMD oder Qualcomm benötigen. Aber auch andere Chip-Hersteller könnten bis dahin populär sein. Rechnen Sie einfach damit, dass die derzeitigen Mindestanforderungen von 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz und einem 720p-Display erhöht werden.
 
Welche neuen Funktionen wird Windows 12 haben?
 
Momentan wissen wir nicht genug, um die neuen Funktionen in Windows 12 vorauszusagen. In diesem frühen Stadium weiß das wahrscheinlich auch Microsoft noch nicht.
 
Windows 11 wird im Laufe des Jahres 2022 neue Funktionen erhalten und viele weitere neue Funktionen werden noch folgen, ehe überhaupt etwas über Windows 12 bekannt wird. Es gab einmal Gerüchte, dass das „Sun Valley 2″-Update (Windows 11 trug ursprünglich den Codenamen "Sun Valley") sich als Windows 12 herausstellen könnte. Mittlerweile steht aber fest, dass es sich um Windows 11 Version 22H2 handelt.
 
Wir gehen davon aus, dass Windows 12 von Grund auf neu entwickelt wird und nicht auf dem Vorgänger basiert. Genau das haben wir bei Windows 10X gesehen, bevor viele Funktionen in Windows 11 integriert wurden. Dies eröffnet die Möglichkeit eines radikal anderen Designs, auch wenn große Veränderungen bei der großen Windows-Nutzerbasis nicht gut ankommen dürften.

PC-WELT Marktplatz

2648936