2471669

Windows Terminal (Preview) mit Neuerungen

28.11.2019 | 11:51 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft hat die Preview von Windows Terminal für Windows 10 aktualisiert. Es gibt viele Neuerungen zum Ausprobieren.

Microsoft bietet die Vorabversion der neuen Windows-Terminal-App in der Version 0.7 zum Testen an: Windows Terminal (Preview) ist hier im Microsoft Store erhältlich. Microsoft hatte die neue Windows-Terminal-App Anfang Mai auf seiner Entwicklermesse Build 2019 offiziell vorgestellt .

Die Oberfläche der neuen Terminal-App ähnelt mehr einem Browser: In Tabs kann die gewünschte Kommandozeile geöffnet werden, sei es die klassische Windows-Eingabeaufforderung, Powershell oder Azure Cloud Shell. So kann man in mehreren Tabs gleichzeitig arbeiten. Der Inhalt eines jeden Tabs kann auch in unterschiedlichen Farben angezeigt werden, was dabei hilft, die Übersicht zu behalten. Wer möchte schon einen typischen Windows-Konsolen-Befehl fälschlicherweise in einer Linux-Bash eingeben, um dann eine Fehlermeldung zu kassieren… 

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen

Die Terminal-App unterstützt asiatische Schriftzeichen. Hinzu kommen eine Unterstützung von Emojis, Erweiterungen und Designs. Für die Darstellung von Text nutzt Windows Terminal die GPU-beschleunigten Routinen von Directwrite und DirectX. Dadurch können Schriftzeichen, Symbole und Emojis deutlich schicker als bisher dargestellt werden. Außerdem hat Microsoft für die neue Terminal-App im Rahmen eines Open-Source-Projekts eine neue Standard-Schriftart gestaltet, die die Inhalte besonders übersichtlich anzeigt. 

Neu in der Version 0.7: Es gibt nun Hotkeys, mit denen die Ansicht innerhalb einer Shell horizontal (Alt Shift -) oder vertikal (Alt Shift +) geteilt werden kann. Mit Alt + Pfeiltasten kann zwischen den Bereichen gewechselt werden. Mit der Tastenkombination Alt + Shift + Pfeiltasten kann auch noch die Größe der Bereiche verändert werden. Außerdem wurde auch die Oberfläche nochmal überarbeitet und besitzt nun ein schickeres Design. Dabei berücksichtigt die Terminal-App auch, ob der Nutzer das dunkle Theme von Windows 10 nutzt und passt die Farben der Ränder der Oberfläche entsprechend an.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die Anordnung der Tabs per Drag & Drop zu verändern. Bei dieser Neuerung gibt es aber noch einen Bug, der behoben werden muss: Wird die Terminal-App im Admin-Modus gestartet, dann funktioniert die Neuerung noch nicht. Mit der neuen Tastenkombination Alt + Enter oder F11 wird außerdem das Terminal im Vollbild-Modus angezeigt.

Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass die Preview-Version noch Fehler enthalten kann. Die Nutzer werden außerdem um Feedback gebeten. Weitere Infos zu bereits gemeldeten Bugs finden Sie hier auf der Github-Seite zum Projekt.

PC-WELT Marktplatz

2471669