2446623

Windows Terminal (Preview) 0.3 mit vielen Neuerungen

06.08.2019 | 10:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft hat eine neue Preview von Windows Terminal für Windows 10 zum Testen freigegeben. Hier die Neuerungen.

Microsoft bietet seit Juni Windows-10-Nutzern die Möglichkeit an, eine Vorabversion der neuen Windows-Terminal-App zu testen: Windows Terminal (Preview) ist hier im Microsoft Store erhältlich. Frisch erschienen ist die Version 0.3, die auch einige Neuerungen und Verbesserungen mitbringt.

Die Oberfläche von Windows Terminal hat Microsoft im Vergleich zu den bisherigen Versionen stark verbessert. Das Fenster kann nun per Drag & Drop an die gewünschte Position des Desktops gezogen werden. Die Bedienelemente sind einfacher per Maus anklickbar und befinden sich nun direkt rechts neben dem letzten geöffneten Tab. In früheren Versionen waren das "+" zum Öffnen eines neuen Tabs und der Pfeil nach unten, zum Öffnen des Menüs, noch ganz rechts in der Titelleiste positioniert.

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 10 Euro kaufen

Verspielte Kommandozeilen-Jongleure dürfen nun auch den Hintergrund des Terminal-Fensters verändern und sogar einen animierten Hintergrund festlegen. Dazu müssen sie sich allerdings erst Mal durch die Einstellungen kämpfen, die derzeit noch in einem Text-Dokument geöffnet und dort verändert werden dürfen. Bedienhilfen, wie der Windows Narrator, haben nun Zugriff auf die Inhalte der Windows Terminal App und können sie so beispielsweise vorlesen. Außerdem wurde das Selektieren von Inhalten verbessert und erweitert.

Über den Bereich "keybindings" der Profil-Datei, die sich über den Menü-Punkt "Einstellungen" öffnen lässt, können Sie auch die von der Windows Terminal App unterstützten Tastenkombinationen anpassen. Hier finden Sie auch die Standard-Tastenkombinationen. So erfahren Sie beispielsweise, dass mit Strg + T ein Tab geöffnet und mit Strg + W ein Tab geschlossen werden kann.

Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass die Preview-Version noch Fehler enthalten kann. Die Nutzer werden außerdem um Feedback gebeten. Weitere Infos zu bereits gemeldeten Bugs finden Sie hier auf der Github-Seite zum Projekt.

Windows Terminal App: Ein Überblick

Microsoft hatte die neue Windows-Terminal-App Anfang Mai auf seiner Entwicklermesse Build 2019 offiziell vorgestellt . Mit Windows Terminal (Preview) für Windows 10 wird auch das Windows-Subsystem für Linux (WSL) zu Windows-Subsystem für Linux 2 (WSL2) aktualisiert.

Die Oberfläche der neuen Terminal-App ähnelt mehr einem Browser: In Tabs kann die gewünschte  Kommandozeile geöffnet werden, sei es die klassische Windows-Eingabeaufforderung, die Linux-Bash oder Powershell. So kann man in mehreren Tabs gleichzeitig arbeiten. Der Inhalt eines jeden Tabs kann auch in unterschiedlichen Farben angezeigt werden, was dabei hilft, die Übersicht zu behalten. Wer möchte schon einen typischen Windows-Konsolen-Befehl fälschlicherweise in einer Linux-Bash eingeben, um dann eine Fehlermeldung zu kassieren… 

Die neue Terminal-App unterstützt asiatische Schriftzeichen. Hinzu kommen eine Unterstützung von Emojis, Erweiterungen und Designs. Für die Darstellung von Text nutzt Windows Terminal die GPU-beschleunigten Routinen von Directwrite und DirectX. Dadurch können Schriftzeichen, Symbole und Emojis deutlich schicker als bisher dargestellt werden. Außerdem hat Microsoft für die neue Terminal-App im Rahmen eines Open-Source-Projekts eine neue Standard-Schriftart gestaltet, die die Inhalte besonders übersichtlich anzeigt. 

 

PC-WELT Marktplatz

2446623