2631851

Windows Terminal: Neue App für Kommandozeile, Powershell, Linux

17.12.2021 | 09:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Das neue Windows Terminal wird 2022 das Standard-Werkzeug für Kommandozeilenbefehle, Skripte, Powershell und Linux-Subsystem in Windows 11.

Das „Windows Terminal“ wird die neue standardmäßige Eingabeaufforderung beziehungsweise das neue Kommandozeilen-Tool von Windows 11. Das teilte Microsoft in einem Blogeintrag mit.

In Windows Terminal geben Sie also künftig alle Kommandozeilen-Befehle ein. Also beispielsweise die klassischen CMD-Befehle , die oft noch die alte DOS-Syntax haben, wie zum Beispiel "cd" zum Wechsel des Verzeichnisses, "copy" zum Kopieren von Dateien, "cls" zum Löschen des Bildschirminhalts, "dir" zur Anzeige des Verzeichnisses oder "ver" zum Anzeigen der Windowsversion. Von der Kommandozeile aus können Sie auch zahlreiche leistungsfähige Netzwerk-Befehle starten, die wir hier vorstellen: Windows: Die wichtigsten CMD-Befehle zur Netzwerk-Analyse. Aber auch die leistungsfähigere Powershell sowie die Linux Bash werden im Windows Terminal zur Verfügung stehen. Das Windows Terminal wird sich also bald standardmäßig öffnen, wenn der Anwender eine Kommandozeilen-Anwendung startet.

Der Umstieg zum Windows Terminal als Standard-Eingabeaufforderung für Windows 11 soll im Laufe des Jahres 2022 erfolgen. Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley vermutet , dass der Umstieg von Windows Console Host zu Windows Terminal im Rahmen des Windows 11 22H2 Features Updates erfolgen könnte. Sie will aber nicht ausschließen, dass Microsoft den Umstieg auf die neue Eingabeaufforderung auch schon früher vollzieht.

Bis dahin können Windows Insider das Windows Terminal aber nach und nach bereits ausprobieren. Hierzu müssen Test-Interessierte das Windows Terminal in den Windows-Einstellungen auswählen. Wie das geht, erklärt Microsoft hier. Mehr zur Geschichte der Windows-Kommandozeile erzählt Microsoft hier.

Das Windows-Terminal soll moderner und leistungsstärker als die bisherige Eingabeaufforderung "Windows Console Host" sein. Es bietet laut Microsoft „mehrere Registerkarten, Bereiche, Unicode- und UTF-8-Zeichenunterstützung, GPU-beschleunigtes Textrendering-Modul sowie benutzerdefinierte Designs, Formatvorlagen und Konfigurationen“. Auf Github können Sie den Code betrachten.

2019 stellte Microsoft das Windows Terminal erstmals vor. 2020 erschien Version 1.0 als Open Source. Mit dem Windows Terminal können Sie die Kommandozeile von Windows, die Powershell und das Windows Subsystem für Linux innerhalb einer einzigen Anwendung starten. 

Windows Terminal 1.0 ist verfügbar

Windows 11: Terminal statt Powershell, neues WSL 2.0 - Test

PC-WELT Marktplatz

2631851