2061456

Windows Hello: Anmeldung per Webcam oder Fingerabdruck

18.02.2021 | 08:02 Uhr |

Microsoft hat mit Windows Hello eine neue Funktion in Windows 10 integriert, die die Eingabe von Passwörtern überflüssig macht.

Zur Ausstattung vieler Home-Offices gehört auch eine Webcam. Eventuell ist Ihr Modell auch geeignet, sich bei Windows 10 per Gesichts- oder Iriserkennung anzumelden. Der Blick in das Kameraobjektiv erspart Ihnen die Eingabe ellenlanger Passwörter.

Da das Authentifizierungsverfahren Windows Hello auf biometrische Faktoren setzt, ist es sowohl sicher als auch leicht zu bedienen. Allerdings unterstützen längst nicht alle Webcams Windows Hello. Voraussetzung sind sowohl optische als auch Infrarot-Sensoren, empfehlenswert ist das Logitech-Modell Brio 4K für 239 Euro. Im Handel gibt es aber auch Webcams für 80 bis 120 Euro, die ebenfalls die schnelle und sichere Gesichtserkennung mit Windows Hello ermöglichen. Hier müssen Sie dann aber Abstriche bei der Bildqualität machen. 

Tipp: Als Alternative zur Gesichtserkennung gibt es mit dem Kensington Verimark für rund 40 Euro einen Fingerabdruckscanner für den USB-Port,

Um Windows Hello zu aktivieren, gehen Sie in der „Einstellungen“-App zu „Konten –› Anmeldeoptionen“ und klicken dann auf die Windows-Hello-Methode, die Sie verwenden möchten. Sollte Windows Hello in den Anmeldeoptionen nicht angezeigt werden, ist kein kompatibles Gerät vorhanden.

Mehr zum Thema: Passwortmanager Keepass mit Windows Hello starten

PC-WELT Marktplatz

2061456