2518451

Windows-App: Olympus-Kameras als Webcam nutzen

03.07.2020 | 15:38 Uhr | Denise Bergert

Mit der Windows-App OM-D Webcam können fünf spiegellose Systemkameras von Olympus am PC als Webcam genutzt werden.

Nach Fujifilm , Canon und Panasonic schafft nun auch Olympus die Möglichkeit, ausgewählte Kamera-Modelle am PC als Webcam für Videokonferenzen oder Streams zu nutzen. Unterstützt werden die folgenden fünf spiegellosen Systemkameras:

  • OM-D E-M1X

  • OM-D E-M1

  • OM-D E-M1 Mark II

  • OM-D E-M1 Mark III

  • OM-D E-M5 Mark II

Die Software OM-D Webcam steht aktuell in einer Beta-Version für Windows-PCs zum Download bereit . Ob Olympus auch Versionen für macOS und Linux plant, ist unklar. Nach dem Herunterladen muss die setup.exe auf dem PC ausgeführt werden. Nach der Installation können Nutzer ihre OM-D-Kamera per USB-C-Tether-Kabel an den PC anschließen. Im Anschluss muss die Kamera eingeschaltet und das Verbindungssymbol auf dem Display ausgewählt werden. Um die Kamera als Webcam zu nutzen, folgt als letzter Schritt nun nur noch die Auswahl von OM-D Webcam Beta als Bildquelle in der gewünschten Videokonferenz-Anwendung. Als Webcam übertragen die OM-D-Kameras leider nur das Videobild ohne Ton. Für den Sound muss laut Olympus ein PC-internes oder ein externes Mikrofon sorgen.

Eine detaillierte Anleitung zur Verwendung der OM-D Webcam Beta liefert Olympus im folgenden Video-Tutorial:

PC-WELT Marktplatz

2518451