2597430

Windows 11 wird es in sieben Varianten geben

08.07.2021 | 15:10 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Windows 11 wird es in mindestens sieben Varianten geben. Das ist einer jetzt veröffentlichten Liste zu entnehmen.

Microsoft wird Windows 11 in sieben Varianten anbieten, das ist zumindest einer am Donnerstag veröffentlichten Auflistung des Bluetooth-Konsortiums zu entnehmen, bei dem auch Microsoft Mitglied ist. Interessant ist, dass Windows 11 bereits zu so einem frühen Zeitpunkt gelistet wird.

Windows 11 gratis: Win10 Pro für nur 49,99 Euro kaufen und kostenlos auf auf Windows 11 upgraden.

Das könnte ein Hinweis sein, dass aktuelle Gerüchte stimmen könnten, laut denen die Windows Insider bereits ab Oktober 2021 zur "finalen" Version von Windows 11 wechseln dürfen und dann auch zeitnah die ersten Windows-11-Geräte auf den Markt kommen.

Die sieben Varianten von Windows 11

Laut der Liste der Bluetooth SIG sind folgende sogenannte SKUs ("Stock Keeping Units") von Windows 11 geplant:

  • Windows 11 Pro

  • Windows 11 Home

  • Windows 11 Pro Education

  • Windows 11 Pro for Workstations

  • Windows 11 Enterprise

  • Windows 11 Education

  • Windows 11 Mixed Reality

Vermutlich handelt es sich aber nur eine vorläufige Auflistung, denn Windows 10 gibt es in deutlich mehr Varianten, wie dieser Auflistung bei der Bluetooth SIG auch zu entnehmen ist.

Bisher offen: Wie unterscheiden sich die Windows-11-Varianten

Bisher hat sich Microsoft nur ausgiebiger zu den Varianten Windows 11 Home und Windows 11 Pro geäußert. Diese Varianten sind auch bei Windows Insidern derzeit überwiegend im Test, denn das sind auch die Windows-11-Versionen, die vor allem für Endanwender interessant sind und bei denen der Fokus auf die Neuerungen gesetzt wird.

Bekannt ist beispielsweise bisher, dass Microsoft bei Windows 11 Home im Gegensatz zu Windows 10 Home die Pflicht zur Nutzung eines Microsoft-Kontos einführt.

Konkretere Hinweise darauf, welche Windows-11-Versionen es geben wird und wie sie sich unterscheiden werden, gibt es seitens Microsoft bisher nicht. Wir gehen aber davon aus, dass sich im Vergleich zu Windows 10 hier nicht viel ändern wird.

PC-WELT Marktplatz

2597430