2619893

Windows 11 und AMD: Wichtige Updates gegen Leistungsverlust

22.10.2021 | 09:41 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft und AMD haben Patches gegen das Performance-Problem von AMD-CPUs auf Windows-11-PCs veröffentlicht.

Anwender, die Windows 11 auf einem Rechner mit AMD-Prozessor installiert haben, können aufatmen: Sowohl Microsoft als auch AMD haben Patches gegen das Performance-Problem von AMD-Prozessoren im Zusammenspiel mit Windows 11 veröffentlicht.

KB5006746: Optionales Update für Windows 11

Microsoft hat mit KB5006746 ein optionales Update für Windows 11 veröffentlicht . Dieses kumulative Update beseitigt laut Microsoft 64 Probleme, darunter eben auch das Problem, das zu dem Leistungsverlust von AMD-Prozessoren unter Windows 11 führt und besonders stark bei Computerspielen auftritt. Mehr zu diesem AMD-CPU-Problem lesen Sie in diesen Meldungen:

Windows 11: Update für AMD-CPUs mit Performance-Problem wird getestet

Windows 11: AMDs Ryzen-CPUs langsamer als gedacht

Windows 11: Patch für AMD-CPU-Probleme bald verfügbar

Daneben löst KB5006746 aber zum Beispiel auch Probleme mit Bluetooth-Mäusen und -Tastaturen.

Nach der Installation von KB5006746 ändert sich die Build-Nummer von Windows 11 auf 22000.282.

KB5006746 ist Teil des „C“-Updates (Preview) für Oktober 2021. Als „C“-Update klassifizierte Updates sind zunächst einmal optional und werden nicht automatisch auf Windows-Rechner installiert. Stattdessen muss der Anwender diese ausdrücklich selbst installieren. „C“-Updates umfassen nur Fehlerkorrekturen und Leistungssteigerungen, nie aber sicherheitsrelevante Patches.

„C“-Updates sind in der Regel Teil des im darauffolgenden Monat erscheinenden Standard-Updates zum Patch-Day. KB5006746 dürfte also im November 2021 als Pflicht-Update auf jedem Windows-11-Rechner landen. Die Insider-Tester konnten diesen Patch übrigens schon einige Zeit testen.

Um KB5006746 zu installieren, gehen Sie in die Windows-Einstellungen zu „Windows Update“ und klicken dort auf „Nach Updates suchen“. Windows zeigt danach die verfügbaren optionalen Updates an und Sie können diese installieren lassen. Alternativ können Sie sich KB5006746 aber auch über diesen Link aus dem Microsoft-Update-Katalog herunterladen.

AMD: Chipsatz-Treiber-Update

AMD wiederum hat Updates für die Chipsatz-Treiber veröffentlicht, um die Performance-Probleme seiner Prozessoren unter Windows 11 zu lösen. Dabei handelt es sich um die "AMD Ryzen Chipset Driver Release 3.10.08.506". Sie finden den Treiber-Download sowie die Installationsanleitung hier . AMD stellt außerdem begleitende Informationen auf dieser Seite zur Verfügung. Neben dem besagten Leistungsverlust soll das Treiber-Update aber auch ein „OpenGL Error Pop up“ beseitigen.

Anwender, die von dem Leistungseinbruch der AMD-Prozessoren nach der Installation von Windows 11 betroffen sind, sollten sowohl das Windows-Update KB5006746 als auch das Chipsatz-Treiber-Update von AMD installieren. Danach sollte auf den betroffenen Rechnern wieder die volle Leistung zur Verfügung stehen.

PC-WELT Marktplatz

2619893