2647209

Windows 11 erhält Video-Editor, Explorer-Tabs und mehr Neuerungen

10.03.2022 | 10:35 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft integriert zahlreiche weitere Neuerungen in Windows 11, darunter einen Video-Editor und Tabs im Datei-Explorer.

Es will nicht aufhören: Microsoft integriert immer mehr neue Funktionen in Windows 11 und stellt diese mit neuen Vorabversionen für Windows Insider schon mal vor, bevor sie dann später im Jahr mit dem großen Herbst-Update 22H2 (Codename: Sun Valley) an alle Nutzer ausgeliefert werden. Auf Build 22567.1 ( wir berichteten ) folgt in dieser Woche nun Windows 11 Insider Preview Build 22572. Die Highlights: Ein neuer Video-Editor, Tabs im Explorer, Such-Highlights und vieles mehr.

Clipchamp wird in Windows 11 integriert

Die neue standardmäßig mit Windows 11 ausgelieferte und mitinstallierte Inbox-App Clipchamp tritt quasi das Erbe von Windows Movie Maker an. Mit einem großen Haken (dazu weiter unten mehr). Den Windows Movie Maker lieferte Microsoft in den 2000er Jahren noch mit Windows aus, entwickelte ihn aber Anfang der 2010er Jahre dann nicht mehr weiter, obwohl er eine sehr hohe Beliebtheit genoss.

"Clipchamp ist unser neuer Video-Editor, der die Erstellung von Videos einfach, schnell und unterhaltsam macht", erklärt Microsoft. Die Anwendung bietet Tools zum Schneiden und Teilen von Videos. Außerdem sollen die Nutzer damit ganz einfach Übergänge und animierte Texte in ihre Videos integrieren können. Clipchamp kann auch direkt auf eine am PC angeschlossene Webcam zugreifen und Videos aufnehmen, die dann in der Anwendung direkt weiterbearbeitet werden.

Als Besonderheit bietet Clipchamp eine Zeitleisten-Funktion für die Videobearbeitung, die meist nur bei kostenpflichtigen Profi-Video-Tools zum Einsatz kommt. Damit erhalten die Nutzer noch mehr Möglichkeiten, ihre Videos zu schneiden.

Das ist aber noch nicht alles: Direkt in Clipchamp haben die Nutzer den Zugriff auf eine Online-Bibliothek mit über 1 Million lizenzfreier Videos, Bilder, Songs und Tönen, die in den eigenen Videos hinzugefügt werden dürfen. Als Zugabe gibt es dann noch einen Cloud-basierten Text-zu-Sprache-Generator, mit dem Sprachaufnahmen in mehr als 70 Sprachen übersetzt werden können und eine Onedrive-Integration, mit der sich Inhalte direkt aus Onedrive in Clipchamp verwenden lassen.

Die Basis-Version von Clipchamp ist kostenlos
Vergrößern Die Basis-Version von Clipchamp ist kostenlos

Die Kehrseite der Medaille: Clipchamp ist kein von Microsoft direkt entwickeltes Produkt. Wir haben die Preview-Build 22572 installiert und dort meldet sich Clipchamp mit dem Hinweis, dass nur die Basis-Version kostenlos ist und diese erlaubt lediglich den Export von Videos mit 480p. Wer seine Videos mit 720p oder höher exportieren möchte, wird zum Abschluss eines Abos für ab monatlich 9 US-Dollar aufgefordert.

Microsoft Family wird weitere Inbox-App in Windows 11

Mit Microsoft Family integriert Microsoft eine weitere Anwendung direkt in Windows 11, sodass diese nach der Installation des Updates oder nach einer Windows-11-Neuinstallation direkt verfügbar ist. Bisher wurde diese Anwendung extra angeboten.

Microsoft Family wird Inbox-App in Windows 11
Vergrößern Microsoft Family wird Inbox-App in Windows 11
© Microsoft

Über Microsoft Family erhalten Nutzer auf dem PC und Smartphones weitgehende Sicherheitsfunktionen, mit denen sie in Konten beispielsweise eine Kindersicherung aktivieren können, um für Kinder ungeeignete Apps und Spiele zu filtern oder im Edge-Browser nur kinderfreundliche Webseiten zuzulassen. Es gibt auch eine Funktion, mit der der Standort der Familienmitglieder angezeigt werden kann oder Eltern entscheiden dürfen, wie lange die Kinder Zeit am PC, an der Xbox oder einem Android-Gerät verbringen dürfen. In einem Tresor können die Eltern und Kinder alle schützenswerten Dateien ablegen.

Microsoft weist darauf hin, dass Microsoft Family nur in Windows 11 Home zur Inbox-App und dort über den Microsoft Store auf einem aktuellen Stand gehalten wird. Windows-11-Pro-Nutzer können die App über den Microsoft Store installieren, wenn sie diese App nutzen möchten.

Datei-Explorer erhält Tabs

Über eine noch versteckte Option können Sie im Datei-Explorer auch Tabs aktivieren, wie der Windows-Experte Rafael Rivera in einem Tweet meldet. Offiziell hat Microsoft diese Funktion in den Veröffentlichungsnotizen zu Build 22527 nicht angekündigt.

Das ist eine überaus spannende Neuerung, denn Tabs im Datei-Explorer und anderen Windows-Applikationen waren schon für Windows 10 mit Windows Sets geplant, aber Microsoft lieferte diese Funktion dann doch nicht an die Nutzer aus. Dabei war Windows Sets eine überaus spannende Funktion, wie wir auch in diesem Artikel aus dem Jahr 2019 erläutern: Windows 10 Sets – was wurde aus der neuen Funktion?

Spannend ist jetzt die Antwort auf die Frage: Kommen Windows Sets doch noch in Windows 11? Oder erhält nur der Datei-Explorer die Tabs-Funktion? Eine Antwort wird es wohl mit den kommenden Windows-11-Insider-Builds geben.

Weitere Neuerungen in Windows 11 Insider Preview Build 22527

Laut den Microsoft-Veröffentlichungsnotizen zur neuen Insider-Build 22527 gibt es auch noch diverse weitere Neuerungen und Verbesserungen in Windows 11, die aber teilweise erst in den kommenden Tagen oder nächste Woche aktiviert werden sollen. Dazu gehören:

Windows 11: Die Suchfunktion wird aufgepeppt
Vergrößern Windows 11: Die Suchfunktion wird aufgepeppt
© Microsoft

Such-Funktion wird um Such-Highlights erweitert: Mit einem Klick auf das Lupen-Icon auf dem Windows-11-Desktop wird die Such-Funktion aktiviert. Diese erweitert Microsoft um weitere Informationen, die dem Anwender dann angezeigt werden sollen. Etwa bei besonderen Tagen, wie dem Earth-Day. Microsoft bezeichnet dies als "Search Highlights". Die Nutzer sollen darüber direkt sehen können, was gerade in "der Welt los ist", so Microsoft und weiter: "In den Such-Highlights werden bemerkenswerte und interessante Momente vorgestellt – Feiertage, Jahrestage und andere lehrreiche Momente in der Zeit, sowohl weltweit als auch in Ihrer Region. In der Startseite der Suche finden Sie Inhalte, die das Besondere des heutigen Tages hervorheben."

Abschließend wird aber auch hinzugefügt: "Natürlich können Sie auch weiterhin tippen, um nach Ihren Apps, Dateien, Einstellungen und schnellen Antworten im Internet zu suchen."

Weitere kleinere Neuerungen:

  • Ist der Fokus-Modus in Windows 11 aktiviert, wird nun unten rechts in der Taskleiste ein neues Icon eingeblendet.

  • Über Shift + rechter Mausklick im Datei-Explorer wird direkt das "Weitere Optionen anzeigen"-Kontextmenü angezeigt.

  • Windows Terminal wird im Start-Menü jetzt Terminal genannt.

  • Windows Sandbox hat ein neues Fluent-Style Icon erhalten.

PC-WELT Marktplatz

2647209