2617389

Windows 11 auf USB-Stick ohne TPM 2.0 und Secure Boot

11.10.2021 | 14:25 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mit diesem Gratis-Tool erstellen Sie einen USB-Installationsstick mit Windows 11 und ohne TPM 2.0 und Secure Boot.

Das Gratis-Tool Rufus ist in der neuen Beta-Version 3.16 verfügbar und hat eine spannende Neuerung für das frisch erschienene Windows 11 (hier im Mega-Test) an Bord. Mit Rufus lässt sich nämlich nun ein USB-Installationsstick für Windows 11 erstellen, bei dem der Rechner nicht darauf überprüft wird, ob er TPM 2.0, SecureBoot und die anderen Hardware-Anforderungen erfüllt. Damit lässt sich dann also Windows 11 auf nahezu jedem beliebigen PC installieren.

Windows 11 gratis: Win10 Pro für nur 49,99 Euro kaufen und kostenlos auf Windows 11 upgraden

Die finale Version von Windows 11 ist da. Und damit stehen viele Anwender vor der Frage: Soll ich upgraden oder nicht? In diesem Video zeigen wir die neuen Funktionen der finalen Windows-11-Version und erklären auch nochmal kurz, auf welchen PCs sich das neue Windows überhaupt offiziell installieren lässt.

► Windows 11 - Die Gründe für TPM- und Hardware-Zwang: www.youtube.com/watch?v=pUDFsfiIpPc

► Windows 11 im Mega-Test: www.pcwelt.de/produkte/Windows-11-im-Mega-Test-Unnoetiger-Windows-10-Nachfolger-11109083.html

► Microsoft-Tool zum Testen der Windows-11-Kompatibilität: aka.ms/GetPCHealthCheckApp

► Legaler Key für Windows 10 & 11 vom seriösen Händler: software.pcwelt.de/?x-source=pcweltpro

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

So geht´s mit Rufus 3.16 (Beta)

Sie benötigen die Windows 11 ISO-Datei, die Microsoft über seine eigenen Download-Server zum Download anbietet. Weitere Infos hierzu erhalten Sie in unserem Beitrag: Windows 11 hier zum Download - jetzt für alle Nutzer.

Laden Sie dann Rufus 3.16 Beta hier herunter und starten Sie das Tool mit Administrator-Rechten. Eine Installation von Rufus ist nicht erforderlich.

Unter "Laufwerk" wählen Sie dann das Laufwerk aus, in dem der USB-Stick steckt, der über mindestens 8 Gigabyte freien Speicherplatz verfügen sollte. Unter "Startart" wählen Sie die auf Ihrer Festplatte befindliche Windows-11-ISO-Datei aus. Der Original-Dateiname lautet "windows.iso".

Rufus 3.16 Beta: Mit diesen Einstellungen wird ein veränderter Windows 11 USB-Installationsstick erstellt
Vergrößern Rufus 3.16 Beta: Mit diesen Einstellungen wird ein veränderter Windows 11 USB-Installationsstick erstellt

Standardmäßig ist unter "Abbildeigenschaft" der Eintrag "Windows 11 Installation (TPM 2.0, Secure Boot, 8 GB+ RAM) ausgewählt. Klappen Sie das Drop-Down-Menü aus und klicken Sie auf den Eintrag "Extended Windows 11 Installation (no TPM / no Secure Boot / 8 GB- RAM)". Also so, wie in unserem Screenshot oben zu sehen ist.

Nach einem Klick auf "Start" beginnt dann die Erstellung des Windows 11 USB-Installationssticks. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, stecken Sie den USB-Stick in den Rechner, auf dem Sie Windows 11 installieren wollen und booten ihn. Im BIOS des Rechners sollte das Booten über USB-Stick eingestellt sein.

Wichtig in dem Zusammenhang: Die Windows-11-Anforderungen sollten nur auf einem Zweitrechner umgangen werden, denn es drohen Leistungseinbußen, Abstürze und diese Rechner werden laut Angaben von Microsoft vermutlich auch keine Sicherheitsupdate über Windows Update erhalten.

Wie Sie Windows 11 mit den offiziell von Microsoft bereitgestellten Installationsarten auf einem PC ohne TPM 2.0 installieren, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag. Und in diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie innerhalb von Windows 10 das Upgrade auf einem nicht zu Windows 11 kompatiblen Rechner durchführen, vorausgesetzt dieser unterstützt mindestens TPM 1.2.

PC-WELT Marktplatz

2617389