2618745

Windows 11: Update für AMD-CPUs mit Performance-Problem wird getestet

18.10.2021 | 09:25 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat ein Update für Windows 11 entwickelt, das die Leistungseinbußen bei AMD-CPUs beseitigen soll. Das Update wird nun von Insidern getestet.

Microsoft hat mit Windows 11 Build 22000.282 eine Testversion für Insider-Tester der Windows-Tests-Kanäle „Beta“ und „Release“ bereitgestellt , die einen Patch für das Performance-Problem bei AMD-Ryzen-Prozessoren auf Windows-11-Rechner beinhaltet. Der Patch soll das Cache-Latenzproblem beseitigen, das AMD-Prozessoren auf Windows-11-Rechner haben können. Microsoft schreibt zur Windows 11 Build 22000.282 nämlich folgendes: „Wir haben ein L3-Caching-Problem gelöst, das die Performance bei bestimmten Anwendungen auf Geräten mit AMD-Ryzen-Prozessoren nach einem Upgrade auf Windows 11 (Original Release) beeinträchtigen kann.“

Finaler Erscheinungstermin ist noch unbekannt

Microsoft hat aber noch keine Angaben dazu gemacht, wann dieser wichtige Patch beziehungsweise ein Windows-11-Update mit dieser wichtigen Fehlerkorrektur für alle Windows-11-Nutzer verfügbar sein wird.

Darum geht es

Das Performance-Problem bei AMD-Prozessoren auf Windows-11-Rechnern hatte sich zuletzt sogar noch als schwerwiegender herausgestellt als ursprünglich befürchtet: Windows 11 - AMDs Ryzen-CPUs langsamer als gedacht. Denn während es zunächst hieß, dass sich die L3-Cache-Latenz unter Windows 11 bei Ryzen-CPUs um den Faktor 3 verschlechtern würde, was dazu führen könnte, dass sich die Spieleleistung bei weniger anspruchsvollen Spielen unter Windows 11 um bis zu 15 Prozent und bei weniger latenzempfindlichen Spiele und Anwendungen um 3 bis 5 Prozent verringern könnte, hieß es später, dass sich die L3-Cache-Latenz sogar um den Faktor 6 verschlechtern würde.

Windows 11 Build 22000.282 bringt noch viele andere Fehlerkorrekturen

Neben der oben beschriebenen Problemlösung für AMD-CPUs bringt die Testversion Windows 11 Build 22000.282 aber noch einige weitere Verbesserungen. Zum Beispiel beseitigt Microsoft in der neuen Betaversion ein Problem mit dem Startmenü und der Taskbar von Windows 11. Zudem sollten in dieser Windows-11-Beta einige Problem beseitigt sein, die dazu führen konnten, dass Windows 11 mit einer Fehlermeldung hängen bleibt. Die durchaus lange Liste der Fehlerkorrekturen können Sie in diesem Blogbeitrag von Microsoft nachlesen.

Windows 11 gratis: Win10 Pro für nur 49,99 Euro kaufen und kostenlos auf Windows 11 upgraden

PC-WELT Marktplatz

2618745