2602361

Windows 11 Beta: Tester haben Probleme wegen neuer Hardware-Anforderungen

02.08.2021 | 10:19 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Beta von Windows 11 sorgt bei Testern für Probleme, deren PC nicht die neuen Hardware-Anforderungen erfüllt.

Microsoft hat Ende vergangener Woche die erste Beta für Windows Insider zum Download freigegeben, worüber wir auch berichteten. Den Nutzern wird ein Wechsel vom "Dev Channel" zum "Beta-Kanal" ausdrücklich empfohlen, aber exakt dies sorgt bei einigen Testern für Probleme.

Windows 11 Beta ist über den Beta-Kanal für Windows Insider erhältlich
Vergrößern Windows 11 Beta ist über den Beta-Kanal für Windows Insider erhältlich

Der Grund für die Probleme: Mit der ersten Windows-11-Beta gelten auch die neuen Hardware-Anforderungen für den Windows-10-Nachfolger, die Microsoft Ende Juni vorgestellt hatte. Auf Rechnern, die diese Anforderungen nicht erfüllen, kann die Windows 11 Beta nicht installiert werden. Bei Rechnern, die diese Anforderungen erfüllen, ist dagegen problemlos der Wechsel vom "Dev-Channel" zum "Beta-Kanal" möglich.

Neue Windows-11-Hardware-Anforderungen verhindern Beta-Installation

Bei der über den "Dev Channel" verbreiteten Windows-11-Vorabversionen mussten die neuen Hardware-Anforderungen zur Installation dagegen noch nicht erfüllt werden. Dies führt jetzt aber mit der Verfügbarkeit der ersten Beta zu dem Problem, über das etwa ein Tester hier per Twitter klagt: Die betroffenen Tester können nämlich nicht von der "Dev Channel"-Version zur Beta von Windows 11 wechseln. Die Auswahl von "Beta-Kanal" ist ausgegraut und es erscheint der Hinweis, dass der verwendete Rechner nicht die minimalen Voraussetzungen für Windows 11 erfülle.

In einem Antwort-Tweet bestätigt Microsoft die Einschränkung mit den Worten: "Ja. Ihre Hardware erfüllt nicht die minimalen Hardware-Anforderungen, aber wir hatten eine Ausnahme für den Dev-Channel gewährt." Verwiesen wird dabei auf diesen Blog-Beitrag des Windows-11-Entwicklerteams, in dem die minimalen Hardware-Voraussetzungen für den Einsatz von Windows 11 aufgelistet werden.

Einschränkung hat weitgehende Folgen für Tester

Das mit der Windows 11 Beta die minimalen Hardware-Voraussetzungen nun gültig sind, hat für die betroffenen Windows Insider massive Folgen, wie auch Betanews berichtet. Diese Tester bleiben nämlich nun im "Dev Channel" quasi hängen und dürfen die Beta von Windows 11 nicht testen. Sie erhalten damit nicht die Möglichkeit, stabilere Windows-11-Versionen auszuprobieren. Das gilt dann auch für die nächste Stufe, also wenn Windows 11 für Windows Insider über den "Release-Preview-Kanal" ausgeliefert wird. In Vorbereitung auf die Freigabe der Version, die dann später an alle Windows-Nutzer ausgeliefert wird.

Viel schlimmer noch: Wer Windows 11 über den Beta-Kanal testet, kann später einfach direkt zur fertigen Windows-11-Version wechseln. Diese Möglichkeit haben die Windows Insider im "Dev Channel" nicht. Sobald die RTM-Version von Windows 11 ausgeliefert wird, bleibt ihnen nichts anderes übrigen, als auf dem verwendeten Rechner entweder Windows 11 neu zu installieren oder - wenn der Rechner die neuen Hardware-Anforderungen für Windows 11 nicht erfüllt - eine Neuinstallation von Windows 10 durchzuführen, wie Microsoft in diesem Tweet erklärt.

PC-WELT Marktplatz

2602361