2487524

Windows 10 erhält verbesserte Kalender-App

14.02.2020 | 14:32 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die in Windows 10 integrierte Kalender-App wird in vielen Punkten deutlich verbessert. Aber es gibt mehr Neuerungen.

Die Windows-10-Entwickler liefern an Windows Insider eine neue Vorabversion von Windows 10 aus. Windows 10 Build 19564.1000 darf getestet werden und bringt auch gleich ein paar interessante Neuerungen mit. Wichtig für die Tester: Sobald sich Build 19564.1000 auf dem Rechner befindet, sollte Windows Update aufgerufen werden, denn mit einem kumulativen Update wird dieser Build dann auf Build 19564.1005 aktualisiert.

Wichtigste Neuerung ist die überarbeitete Kalender-App, die in einer ersten Vorabfassung nun auch von einem größeren Kreis an Testern ausprobiert werden darf. Allerdings nicht von allen Windows Insidern, sondern erst mal nur von einem kleinen Prozentsatz. Diese erhalten in der Kalender-App über einen Schalter auf der Oberfläche die Möglichkeit, zur Preview-Version zu wechseln. Nach und nach wird dieser Schalter dann bei immer mehr Testern angezeigt.

In den Veröffentlichungsnotizen erklären die Entwickler: "Wir sind immer bestrebt, unsere Produkte zu verbessern! Millionen von Menschen nutzen die Kalender-App, um Termine zu verfolgen und den Überblick zu behalten. Unser Ziel ist es, unseren Nutzern eine einfache, schnelle und schöne Kalendererfahrung zu ermöglichen."

In der Umsetzung bedeutet dies, dass die Nutzer nun beispielsweise aus über 30 verschiedenen Themes auswählen dürfen, um so das Aussehen der Kalender-App zu personalisieren. Hinzu kommt eine verbesserte Monatsansicht. die nun auch eine Agenda-Leiste bietet, so dass Nutzer auf einem Blick alle aktuell anstehenden Termine sehen. Außerdem wird auch das Anlegen neuer Einträge im Kalender weiter vereinfacht, indem der dazu eingeblendete Formulardialog neu gestaltet wurde. Alle mit der Kalender-App verknüpften und synchronisierten Kalender-Konten werden als anklickbare Icons dargestellt. Alle weiteren Infos zur Kalender Preview für Windows 10 finden Sie auf dieser Microsoft-Seite.

Die neuen GPU-Einstellungen
Vergrößern Die neuen GPU-Einstellungen
© Microsoft

Erweiterte GPU-Einstellungen

Die neue Windows-10-Vorabversion bringt auch ein erweitertes Menü für GPU-Einstellungen. Über das Menü können Nutzer nun genauer festlegen, welche GPU eine App nutzen soll. Interessant ist dies vor allem für Notebook-Nutzer, die ein Gerät mit einer GPU besitzen und so auswählen können, ob eine App (oder Spiel) die integrierte GPU oder die stärkere dedizierte GPU nutzen soll.

Windows 10 Version 2004 wird im Frühjahr ausgeliefert

Kurz vor der Fertigstellung befindet sich das diesjährigen Frühlingsupdate für Windows 10, welches als Windows 10 Version 2004 demnächst an alle Nutzer ausgeliefert wird.

PC-WELT Marktplatz

2487524