2426888

Windows 10 erhält neue Terminal-App und WSL 2

07.05.2019 | 00:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Windows 10 erhält eine neue Terminal-App und Windows Subsystem für Linux 2. Hier alle Details zu den Neuerungen.

Microsoft hat auf der BUILD 2019 in Seattle die neue Windows Terminal-App vorgestellt, die für Windows 10 noch in diesem Jahr ausgeliefert wird. Das neue Windows Terminal (Windows Konsole) wird allen Bereichen deutlich aufgepeppt. Wichtigste Neuerung: Tabs! Aber der Reihe nach…

Mit dem Windows 10 Anniversary Upate hatte Microsoft vor knapp drei Jahren die Linux-Bash und Windows Subsystem für Linux in Windows 10 eingeführt und damit quasi eine Windows-Revolution eingeläutet. Windows gepaart mit dem Open-Source-Konkurrenten Linux? Früher undenkbar, wurde dies mit Windows 10 Anniversary Update dann Realität.

Nun kommt nicht nur eine aktualisierte Windows-Terminal-App für Windows 10, sondern auch das Windows Subsystem für Linux wird aktualisiert.

Flexibler und mit Tabs: Die neue Terminal-App für Windows 10
Vergrößern Flexibler und mit Tabs: Die neue Terminal-App für Windows 10
© Microsoft


Die Oberfläche der neuen Terminal-App ähnelt mehr einem Browser: Im Tabs kann die gewünschte Kommandozeile geöffnet werden, sei es die klassische Windows-Eingabeaufforderung, die Linux Bash oder Powershell. So kann in mehreren Tabs gleichzeitig gearbeitet werden. Der Inhalt eines jeden Tabs kann auch in unterschiedlichen Farben angezeigt werden, was dabei hilft, die Übersicht zu behalten. Wer möchte schon einen typischen Windows-Konsolen-Befehl fälschlicherweise in einer Linux-Bash eingeben, um dann eine Fehlermeldung zu kassieren…


Die neue Terminal-App, die ab sofort als Open-Source-Projekt in einer Preview verfügbar ist, unterstützt asiatische Schriftzeichen. Hinzu kommen eine Unterstützung von Emojis, Erweiterungen und Designs. Für die Darstellung von Text nutzt Windows Terminal die GPU-beschleunigten Routinen von DirectWrite und DirectX. Dadurch können Schriftzeichen, Symbole und Emoji deutlich schicker als bisher dargestellt werden.

Die neue Terminal-App für Windows 10 unterstützt Themes
Vergrößern Die neue Terminal-App für Windows 10 unterstützt Themes
© Microsoft

Außerdem hat Microsoft für die neue Terminal-App eine neue Standard-Schriftart gestaltet, die die Inhalte besonders übersichtlich anzeigt. Diese Schriftart wird ebenfalls als Open-Source-Projekt freigegeben werden. Die finale Version von Windows Terminal wird über den Microsoft Store für Windows 10 ausgeliefert. Microsoft verspricht regelmäßige Updates, durch die neue Funktionen hinzugefügt werden sollen, die sich die Nutzer wünschen. Sollte alles nach Plan verlaufen, dann ist mit einer Verfügbarkeit ab Winter 2019 zu rechnen.

Mehr Infos zur neuen Terminal-App finden Sie in diesem Blog-Eintrag.

WSL2 für Windows 10 kommt in diesem Jahr

Später im Jahr soll dann auch die erste Preview von Windows Subsystem für Linux 2 zum Testen freigegeben werden, welches Microsoft auch kurz „WSL 2“ nennt. WSL 2 basiert laut Angaben von Microsoft auf dem Linux-Kernel 4.19. Zu den Neuerungen gehören demnach neben einem verbesserten Dateisystem auch eine erhöhte Performance, geringerer Speicherverbrauch, eine erweiterte Linux-Kompatibilität und die native Unterstützung für Docker-Container. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, VMs für Docker-Container einzusetzen, wie Microsoft betont.

Weitere Neuigkeiten von der Microsoft BUILD 2019 in Seattle:

Microsoft BUILD 2019: Keynote startet mit Panne, alle Neuerungen hier im Überblick

Microsoft Edge erhält IE-Modus und weitere Neuerungen


PC-WELT Marktplatz

2426888