2556341

Windows 10 erhält neue Funktionen in den Einstellungen

17.12.2020 | 16:13 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Windows 10 bekommt spannende Verbesserungen im "Einstellungen"-Bereich. Die Hinweise dafür findet man in der neuesten Windows-10-Preview.

Microsoft plant eine große Änderung beim Einstellungsmenü von Windows 10, wie die US-IT-Nachrichtenseite Betanews berichtet. So will Microsoft zwar die noch aus Windows-Urzeiten stammende "Systemsteuerung" aufgeben (geben Sie in der Windows-Eingabeaufforderung einfach "Systemsteuerung" ein - dann können Sie dieses Menü aufrufen). Damit verbunden gibt es aber Änderungen beziehungsweise Neuerungen bei der Windows-10-Einstellungen-App.

Angebot: Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro

Erfahrene beziehungsweise besonders ambitionierte Windows-10-Nutzer sollen mit den Neuerungen in der Windows-10-Einstellungen-App neue Möglichkeiten bekommen um Windows 10 besser an ihre Bedürfnisse anzupassen. So soll sich damit zum Beispiel der Button für die „Taskansicht“ entfernen lassen.

Der Button für die „Taskansicht“
Vergrößern Der Button für die „Taskansicht“

Außerdem sollen Windows-10-Nutzer eine neue Option bekommen, die die Nutzer auf Möglichkeiten zur Speicheroptimierung hinweist. Microsoft experimentiert hierzu in der neusten Windows 10 Preview mit einem neuen Feature, das auf Englisch „User cleanup recommendations“ heißt. Damit sollen Windows-10-Benutzer unnötige oder nicht genutzte Dateien finden.

Mit der Funktion „Archive Apps“ in den Windows-10-Einstellungen wiederum lassen sich zwar nicht mehr benötigte Apps von Windows 10 entfernen, um Speicherplatz zurückzugewinnen, wie das Windows-Portal Windowslatest schreibt. Die mit diesen Apps verbundenen Daten und Einstellungen bleiben aber gespeichert und gehen durch das Entfernen der Apps also nicht verloren. „Archive Apps“ wird nur bei Apps aus dem Microsoft Store funktionieren. Windows 10 kann die archivierten Apps jederzeit wieder automatisch herunterladen und installieren, wenn der Nutzer das möchte.

Weitere Verbesserungen betreffen laut Windowslatest die Akkustandanzeige und die Taskleisteneinstellungen sowie den Sperrbildschirm.

Windows 10: Microsoft will zwei Funktionen streichen

PC-WELT Marktplatz

2556341