2596995

Windows 10: Wichtiges Notfall-Update KB5004945 sofort installieren

07.07.2021 | 09:22 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat für Windows 10 ein wichtiges Sicherheits-Update veröffentlich. Anwender sollten diesen Patch schnellstmöglich installieren, weil die dadurch geschlossenen Lücke bereits ausgenutzt wird. So gehen Sie vor.

Microsoft hat laut Windowslatest für Windows 10 ein wichtiges Notfall-Update veröffentlicht, das eine als “PrintNightmare” bezeichnete Zero-Day-Sicherheitslücke in dem Betriebssystem schließt – Hacker nutzen diese Lücke also bereits aus um Windows-10-Rechner anzugreifen. Der Patch trägt die Bezeichnung KB5004945.

Update 9.7.: Doch aufgepasst, es gibt Meldungen, wonach dieses wichtige Sicherheitsupdate ernste Schwächen hat. Mehr dazu lesen Sie hier: Wichtiger Windows-Notfall-Patch verursacht neue Probleme .

Angreifer können über “PrintNightmare”, die im Druckerspooler von Windows 10 steckt, lokale Rechte auf dem Windows-10-Rechner bekommen und aus der Ferne (remote) ihren Code auf dem fremden Rechner ausführen. Konkret sieht das Gefahrenbild folgendermaßen aus: „Der Angreifer könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit uneingeschränkten Benutzerrechten erstellen.“

Tipp: Kaspersky Internet Security (1 Gerät) für 21,95 Euro

Microsoft rollte das dagegen gerichtete Update KB5004945 jetzt an alle Windows-10-Versionen ab Windows 10 Version 2004 oder jünger aus. KB5004945 wird für alle kompatiblen Windows-10-Versionen (Home, Pro, etc.) automatisch zum Download angeboten.

So installieren Sie jetzt den Patch

Um den Patch jetzt sofort zu installieren, gehen Sie in die Windows-Einstellungen unter „Update und Sicherheit, Windows Update“ und klicken Sie auf „Nach Updates suchen/Online suchen“. Auf unserem Windows-10-Pro-Rechner wurde KB5004945 dann sofort installiert. Achtung: Nach dem Download und der Installation müssen Sie Ihren Windows-Rechner neu starten!

Der Installationsvorgang.
Vergrößern Der Installationsvorgang.

Auch ältere Windowsversionen bekommen den Patch

Microsoft lässt aber auch Nutzer der älteren und nicht mehr unterstützten Windows 10 Version 1909 (November 2019 Update) nicht im Regen stehen, sondern stellt dafür einen separaten Patch zum Download bereit. Dieser trägt die Bezeichnung KB5004946. Auch dieser Patch wird von Windows 10 (Version 1909) automatisch installiert.

Doch damit nicht genug, die noch ältere Windows-10-Version 1809 sowie der Windows Server 2019 erhalten mit KB5004947 ebenfalls einen Patch gegen „PrintNightmare“. Sogar noch ältere Windowsversionen bekommen einen Patch gegen "PrintNightmare". Die vollständige Patchliste sieht laut Bleepingcomputer folgendermaßen aus:

  • Windows 10, Version 21H1 (KB5004945)

  • Windows 10, Version 20H1 (KB5004945)

  • Windows 10, Version 2004 (KB5004945)

  • Windows 10, Version 1909 (KB5004946)

  • Windows 10, Version 1809 and Windows Server 2019 (KB5004947)

  • Windows 10, Version 1803 (KB5004949) [Not available yet]

  • Windows 10, Version 1507 (KB5004950)

  • Windows 8.1 und Windows Server 2012 (Monthly Rollup KB5004954 / Security only KB5004958)

  • Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 (Monthly Rollup KB5004953 / Security only KB5004951)

  • Windows Server 2008 SP2 (Monthly Rollup KB5004955 / Security only KB5004959)

Je nach Windowsversion steigen die Buildnummern nach dem Update auf 19043.1083. 19042.1083 oder 19041.1083.

Microsoft bietet die Patches auch über den Microsoft Update Catalog zum Download an. Geben Sie dort im Suchfeld die für Ihr Windowssystem passende KB-Nummer ein, in der Regel ist das also KB5004945.

Alternative zur Installation des Patches

Falls Sie aus irgendwelchen Gründen diesen wichtigen Patch nicht installieren wollen, können Sie auch den Druckerspoolerdienst abschalten. Sie finden hier eine Anleitung dafür.

PC-WELT Marktplatz

2596995