2460015

Windows 10: Update sorgt für Boot- und Startmenü-Fehler

07.10.2019 | 10:13 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein jüngst veröffentlichtes Sicherheitsupdate für Windows 10 sorgt bei einigen Nutzern für massive Probleme.

Microsoft hat erst kürzlich für nahezu alle Windows-10-Versionen ein aktualisiertes Sicherheitsupdate veröffentlicht, mit dem Druck-Probleme behoben werden sollen. Diese waren nach der Veröffentlichung eines früheren Sicherheitsupdates aufgetreten. Die jüngsten Flicken sorgen aber bei Windows-10-Nutzern offenbar verstärkt für neue Ärgernisse. Die Rede ist von Boot-Problemen und zerstörten Start-Menüs.

Das Update war für alle Windows-10-Versionen mit den folgenden KB-Nummern veröffentlicht und via Windows Update ausgeliefert worden (wir berichteten am vergangenen Freitag):

  • KB4524147 für Windows 10 Version 1903

  • KB4524148 für Windows 10 Version 1809

  • KB4524149 für Windows 10 Version 1803

  • KB4524150 für Windows 10 Version 1709

  • KB4524151 für Windows 10 Version 1703

  • KB4524152 für Windows 10 Version 1607

  • KB4524153 für Windows 10 (erste Version von Juli 2015)

Vor allem KB4524147 für Windows 10 Version 1903 bereitet offenbar bei einigen Nutzern immense Probleme. Schaut man sich die Anmerkungen von Microsoft an, dann sind diese Probleme zumindest noch nicht den Entwicklern bekannt. "Microsoft ist derzeit kein Problem mit diesem Update bekannt", heißt es dort.

Über das Wochenende haben sich allerdings Nutzer gemeldet, die durchaus Probleme mit KB4524147 haben. Im offiziellen Windows-Forum berichten Nutzer beispielsweise hier , dass nach der Installation des Updates ein Klick auf den Start-Menü-Button eine Fehlermeldung erscheinen lasse, in der von einem kritischen Fehler der Start-Menü-Applikation die Rede ist. Andere Nutzer bestätigen das Problem. Es gibt aber auch Berichte, laut denen der kritische Fehler nicht erscheine und stattdessen ein Klick auf den Start-Button bei ihnen dafür sorge, dass das Start-Menü nicht angezeigt werde.

Andere Nutzer berichten dagegen von Boot-Problemen nach der Installation des Updates. Dadurch scheitere teilweise der Start von Windows 10. Es gibt außerdem auch Berichte darüber, dass die Druck-Probleme weiterhin bestehen.

Sollte eines der Probleme bei Ihnen auftauchen, dann hilft nur die Deinstallation des Updates. Klicken Sie unter "Update und Sicherheit" in den Einstellungen auf "Windows Update" und dann auf "Updateverlauf anzeigen". Hier werden nun die zuletzt installierten Updates in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Über "Updates deinstallieren" können Sie das Update entfernen, welches für Ärger sorgt.

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen