2577592

Windows 10: Update löst viele nervige Probleme

30.03.2021 | 13:31 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat mit KB5000842 ein Update für Windows 10 20H2 und 2004 veröffentlicht. Es soll eine Reihe von Ärgernissen beseitigen.

Microsoft hat mit KB5000842 ein optionales Update in der Preview-Version für alle interessierten Windows-10-Nutzer veröffentlicht. Der Patch soll eine Reihe ärgerlicher Probleme in Windows 10 beseitigen, wie Abstürze in Zusammenhang mit Onedrive oder diverse Monitorprobleme.

KB5000842 kann für Windows 10 Version 2004 und für Windows 10 20H2 installiert werden. Dabei muss der Anwender derzeit aber selbst aktiv werden. Sofern mit KB5000842 keine Probleme auftreten, wird der Patch aber im Rahmen des Microsoft-Patchdays für April 2021 an alle Windows-10-Nutzer ausgespielt.

Für Sie bedeutet das: Falls Sie unter Windows 10 Version 2004 oder Windows 10 20H2 Probleme haben, die KB5000842 lösen könnte, dann können Sie diesen Patch nach der hier beschriebenen Anleitung installieren. Die direkten Downloads finden Sie außerdem hier im Microsoft-Update-Katalog. Läuft ihr Windows 10 dagegen einwandfrei, so können Sie warten, bis der Patch im Rahmen des nächsten Patch-Days für Ihren PC bereitgestellt wird.

Die Liste der behobenen Probleme ist durchaus lang. Beispielsweise Probleme beim Einsatz von Zoom zusammen mit dem "Microsoft Edge IE Mode" auf Geräten mit mehreren High-DPI-Bildschirmen. Oder das Phänomen, dass das Bild auf High-Dynamic-Range-Monitoren zu dunkel angezeigt wird. Außerdem löst der Patch Probleme mit Video-Playback sowie mehrere Probleme in Zusammenhang mit Monitoren. Nach dem Update sehen die Benutzer zudem, wenn ein Kinderbenutzerkonto Administrationsrechte innerhalb der Kindersicherung besitzt. In Zusammenhang mit Onedrive soll das Update eine Absturzursache beseitigen.


PC-WELT Marktplatz

2577592