2456166

Windows-10-Update KB4515384 legt WLAN lahm

17.09.2019 | 13:03 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ein Windows-10-Update setzt den WLAN-Chip außer Funktion. Microsoft veröffentlicht einen Workaround zur vorläufigen Lösung des Problems.

Das berüchtigte Windows-Update KB4515384 verursacht noch mehr Probleme als bisher gedacht. Nachdem zunächst bekannt wurde, dass KB4515384 auf Windows-10-Rechnern die Suche und das Startmenü beeinträchtigt und danach Spiele-Fans berichteten, dass die Soundausgabe in Spielen durch das Update auf unterschiedliche Weise verschlechtert werde , klagen nun Windows-10-Anwender über Netzwerkprobleme, die nach der Installation von KB4515384 auftreten. Außerdem soll das Action Center in Mitleidenschaft gezogen werden.

So berichten einige Nutzer, dass sie nach der Installation von KB4515384 das Action Center (also das Info Center von Windows 10 ) nicht mehr öffnen können. Außerdem können einige Nutzer den Edge-Browser nicht mehr starten. Diese Probleme habe Microsoft laut der IT-Nachrichtenseite Betanews noch nicht bestätigt.

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen

Durchaus bestätigt haben die Redmonder jedoch die Berichte von Windows-10-Nutzern, die nach der Installation von KB4515384 Probleme mit ihrer Netzwerkverbindung haben. Diese Netzwerkprobleme sollen insbesonders bei WLAN-Adaptern von Intel und Broadcom auftreten. Microsoft schreibt dazu, dass es auf NEC-Geräten mit Windows 10 Version 1903 und besagtem Update Kompatibilitätsprobleme mit Intel-Centrino-6205/6235-Chips und Broadcom-802.11ac-Wifi-Karten entdeckt habe. Die Kompatibilitätsprobleme führen dazu, dass die Geräte keine WLAN-Verbindung mehr aufbauen können. Im Geräte-Manager von Windows 10 erscheint zudem ein gelber Warnhinweis zum WLAN-Treiber. Das Netzwerk-Icon in der Taskbar zeigt außerdem an, dass keine Internetverbindung besteht. Im Einstellungsmenü für „Netzwerk & Internet“ werden zudem keine WLAN-Netzwerke mehr angezeigt.

Notlösung: Microsoft habe mittlerweile reagiert und würde das Update an betroffene Rechner nicht mehr ausliefern. Wer es aber schon installiert hat und jetzt mit Netzwerkproblemen kämpft, sollte laut Microsoft als Workaround den Netzwerk-Adapter im Geräte-Manager aus- und wieder einschalten. Danach sollte der WLAN-Chip bis zum nächsten Rechner-Neustart zur Verfügung stehen.

Im Geräte-Manager den WLAN-Chip aus- und wieder einschalten.
Vergrößern Im Geräte-Manager den WLAN-Chip aus- und wieder einschalten.

Microsoft arbeite mit NEC an einer Lösung des Problems, kann aber derzeit noch nicht sagen, wann der Patch erscheint.

Windows-Update verschlechtert Sound in Spielen



PC-WELT Marktplatz

2456166