2420998

Windows 10: "Schnelles Entfernen" bei USB jetzt Standard

08.04.2019 | 11:51 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft ändert in Windows 10 das Standard-Verhalten bei angeschlossenen USB-Speichergeräten.

Microsoft hat das Standard-Verhalten von Windows 10 beim Umgang mit USB-Speichergeräten geändert. Die Änderung wird ab sofort in Windows 10 Version 1809 aktiviert - also ab Windows 10 Herbst 2019 Update und höher. Die neue "Entfernungsrichtlinie" betrifft auch "Thunderbolt-fähige" externe Laufwerke, wie Microsoft in diesem Support-Beitrag erläutert.

Bisher war die Entfernungsrichtlinie "Bessere Leistung" in Windows 10 der Standard. Zum Herausziehen beispielsweise eines USB-Sticks wurde der Nutzer dazu aufgefordert, das Benachrichtigungssymbol "Hardware sicher entfernen" zu verwenden. Hintergrund: Bei "Bessere Leistung" ist in Windows der Schreibcache aktiviert. Die Nutzung von "Hardware sicher entfernen" soll sicherstellen, dass alle Informationen bereits auf den USB-Stick gelandet sind, ehe dieser herausgezogen und damit vom System entfernt wird.

Ab Windows 10 Version 1809 (und höher) wird nun die Entfernungsrichtlinie "Schnelles Entfernen" als Standard verwendet. In diesem Modus ist der Schreibcache sowohl auf dem Datenträger als auch in Windows deaktiviert. Alle Informationen werden damit sofort auf den USB-Stick (oder die externe USB-Festplatte, etc) gespeichert. Dadurch kann das USB-Gerät jederzeit entfernt werden, ohne das dadurch Daten verloren gehen könnten.

Um festzustellen, welche Standardeinstellung auf Ihrem Windows-10-System aktiv ist, stecken Sie beispielsweise einen USB-Stick ein und geben Sie dann in das Sucheingabefeld neben den Start-Button den Begriff "Datenträgerverwaltung" ein. Rufen Sie dann den ersten gefundenen Eintrag "Festplattenpartitionen erstellen und formatieren" auf. Im "Datenträgerverwaltung"-Fenster klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag des USB-Sticks und wählen dann im Kontextmenü "Eigenschaften" auf. Im neuen Fenster wechseln Sie nun in den Reiter "Richtlinien" (siehe auch oben im Aufmacherbild). Unter Windows 10 Version 1809 (und höher) sollte nun "Schnelles Entfernen" als Standard erscheinen.

Sollten Sie die Entfernungsrichtlinie zu "Bessere Leistung" ändern, dann merkt sich Windows 10 die Einstellung von USB-Gerät zu USB-Gerät getrennt. Sollten Sie zu "Bessere Leistung" wechseln, sollten Sie auch daran denken, das USB-Gerät nur über die "Sichere Entfernen"-Benachrichtigung zu entfernen, denn sonst droht unter ungünstigen Umständen ein Datenverlust.

Dem Support-Beitrag ist nicht zu entnehmen, ob der Standard jetzt mit einem jüngsten Update geändert wurde, oder bereits in der ursprünglichen Fassung von Windows 10 Version 1809 enthalten war. Microsoft hat sich wohl dazu entschieden auf die Änderung hinzuweisen, nachdem nun immer mehr Nutzer zu Windows 10 Version 1809 wechseln.

5 coole Neuerungen in Windows 10 Version 1809

PC-WELT Marktplatz

2420998