2379055

Windows 10: Nutzerzahl stagniert bei 700 Millionen

26.09.2018 | 12:07 Uhr |

Microsoft nennt eine neue Zahl zur Verbreitung von Windows 10: über 700 Millionen. Die Zahl zeigt: Windows 10 stagniert...

Windows 10 kommt nicht so richtig voran. Im April 2015 hatte Microsoft auf der Entwicklermesse Build 2015 in San Francisco noch das ehrgeizige Ziel formuliert: Bis im Jahr 2018 soll es 1 Milliarde Windows-10-Geräte geben. Daraus wurde bekanntermaßen nichts. Bereits seinerzeit hatte Microsofts Terry Myerson das Ziel als "kühn" bezeichnet. Windows-Chef Myerson hat mittlerweile Microsoft verlassen - und was ist aus den Nutzerzahlen geworden?

Auf der Ignite 2018 hat Microsoft in dieser Woche die Zahl der Geräte mit Windows 10 mit "über 700 Millionen" angegeben. Damit hat Windows 10 die 700 Millionen Geräte nun endlich überschritten. Zuvor hatte Microsoft monatelang die Zahl der Geräte mit "fast 700 Millionen" oder in den letzten Wochen noch mit "annähernd 700 Millionen" beziffert. Im Laufe der letzten 12 Monate ist die Anzahl der Windows-10-Geräte damit nur um 100 Millionen gestiegen. Vor 11 Monaten hatte Microsoft nämlich noch die Zahl von 600 Millionen als die offizielle Zahl der Windows-10-Geräte verkündet. 100 Millionen neue Windows-10-Geräte sind wenig, wenn man bedenkt, dass immer mehr Unternehmen eigentlich von Windows 7 und Windows 8 zu Windows 10 wechseln sollten.

Von der 1 Milliarde Windows-10-Geräte ist Microsoft damit weiterhin weit entfernt. Ob das Ziel jemals erreicht wird, steht in den Sternen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2379055