2548099

Windows 10: November-Update bereitet Probleme

16.11.2020 | 09:18 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ein Patch für Windows 10 bereitet einigen Nutzern Probleme: Fehlermeldungen, langsamer Edge und blinkende Mauszeiger.

Ein mit dem November-Update für Windows 10 ausgelieferter Patch sorgt für Probleme. Der Problem-Patch heißt KB4586781.

Wer vor wenigen Tagen den Patch KB4586781 auf seinem Windows-10-System installiert hat, bekommt jetzt unter Umständen einen 0x8007000d-Fehler oder einen 0x800f0831-Fehler zu sehen, wie "Windowslatest" berichtet . KB4586781 ist ein kumulatives Update für Windows 10. Mai 2020 Update und Windows 10. Oktober 2020 Update.

Windows 10 Pro (Retail) für nur 39,99 Euro

Zusammen mit den Fehlercodes zeigt Windows 10 außerdem Fehlermeldungen wie die folgende an: "Some update files are missing or have problems. We'll try to download the update again later. Error code: (0x8007000d)“. Einige Nutzer berichten zudem, dass die Installation von KB4586781 sehr lange dauern würde, bei einigen würde die Installation auch mit dem Fehlercode 0x80070308 scheitern. Mitunter komme es auch vor, dass die Verlaufsanzeige für Download und Installation von KB4586781 bis auf 100 Prozent hochzählen und dann aber mit dem Fehler 0x80070308  abbrechen würde. Wieder andere Nutzer berichten, dass nach der Installation von 0x80070308 der Mauszeiger blinken würde und der Edge-Browser langsamer starten würde.

Microsoft hat die Probleme mit KB4586781 noch nicht bestätigt. "Windowslatest" betont aber, dass das November-2020-Update keine Systemabstürze und keine Bluescreens verursachen würde und dass von dem oben beschriebenen Problem offensichtlich nur wenige Nutzer betroffen seien. In den meisten Fällen, in denen KB4586781 Probleme bereite, scheiterte bereits die Installation dieses Updates, sodass die betroffenen Anwender Probleme auf ihrem Windows-10-Rechner einfach dadurch vermeiden können, indem sie die Installation des Updates aussetzen.

Microsoft hat außerdem in seinen Anmerkungen zu KB4586781 mitgeteilt , dass es im Dezember 2020 keine Preview-Releases mehr für Windows 10 veröffentlichen werde. Grund für das Aussetzen seien die kommende Ferienzeit und der Jahreswechsel. Im Januar 2021 würde Microsoft dann wieder wie gewohnt Reviews veröffentlichen.

Windows 10 Pro (Retail) für nur 39,99 Euro

PC-WELT Marktplatz

2548099