2556547

Windows 10: Neuerungen für Desktop, Sperrbildschirm & Kamera

20.12.2020 | 13:58 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft plant Änderungen beim Sperrbildschirm, beim Desktop und bei den Kameraeinstellungen in Windows 10.

Insider-Tester haben in der Windows-10-Preview Build 21277 Hinweise auf kommende Neuerungen in Windows 10 gefunden, wie das auf Windows-Themen spezialisierte Portal Windowslatest berichtet . Aktuell soll Microsoft demnach Verbesserungen beim Sperrbildschirm, beim Desktop und bei den Kameraeinstellungen planen.

Angebot: Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro

Der animierte Sperrbildschirm von Windows 10 bewegt sich bei Windows-Tablets beim Bewegen des Tablets passend mit. Wer das nicht möchte, kann das demnächst in den Windows-Einstellungen im Bereich Sperrbildschirm abschalten. Danach zeigt der Sperrbildschirm nur noch ein fest fixiertes Hintergrundbild.

Mit der neuen Spotlight-Funktion für den Windows-Desktop ersetzen Sie den Bildschirmhintergrund durch das Bing-Bild des Tages. Also durch ein optisch ansprechendes Hintergrundbild von der Bing-Suchmaschine. Spotlight aktivieren Sie in den Windows-Einstellungen unter „Hintergrund“, indem Sie „ Spotlight Collection“  (bei einem englischsprachigen Windows) auswählen. Beobachter rechnen damit, dass Spotlight mit Windows 10 21H2 im Herbst 2021 kommen wird.

Microsoft scheint außerdem Veränderungen an den Kameraeinstellungen innerhalb der Windows-Einstellungen zu planen. Demnach soll der Nutzer für die Webcam Helligkeit, Kontrast, Vorschau zur Bildqualität etc. direkt in den Kameraeinstellungen festlegen können.

Über weitere Neuerungen im Windows-Einstellungen-Menü informiert diese Meldung: Windows 10 bekommt neue Features in den Einstellungen.

Windows 10: Neue Testversion bringt - absolut nichts!

PC-WELT Marktplatz

2556547