Channel Header
2429212

Windows 10: Neue Testversion verbessert Task Manager

16.05.2019 | 14:14 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat eine neue Testversion von Windows 10 veröffentlicht. Diese Windows 10 20H1 Build 18898 bringt vor allem eine Verbesserung für den Task Manager.

Während alle Welt – oder zumindest die PC-Welt – gespannt auf das nächste große Windows-10-Update wartet, veröffentlicht Microsoft sozusagen im Wochentakt neue Testversionen des für Frühjahr 2020 erwarteten Windows-10-Updates 20H1. So auch jetzt wieder.

Die neue Windows 10 20H1 Build 18898 rückt den Task Manager in den Fokus. Und zwar konkret den Performance Tab (auf Deutsch: Leistung). Dieser zeigt nämlich in der Build 18898 jetzt für jedes Laufwerk die Art des Datenträgers an, also zum Beispiel HDD oder SSD. Das mag zunächst nur als eine kleine Änderung erscheinen, doch es steigert die Übersichtlichkeit über die vorhandenen Datenträger.

Von dieser kleinen Tuning-Maßnahme für den Task Manager abgesehen haben die Microsoft-Entwickler zum Beispiel auch ein Problem beseitigt, das zum Absturz des Desktop Window Manager führen konnte. Wieder ein anderes Problem ließ die explorer.exe abstürzen – auch das haben die Macher gelöst, indem sie die zuständige pcshell.dll repariert haben.

Doch wie immer bei einer Testversion bestehen nach wie vor einige Probleme weiter. So gibt es zum Beispiel weiterhin die schon länger bekannten Probleme mit Anti-Cheat-Software für Spiele und mit einigen Realtek-SD-Kartenlesegeräten.

Über alle Neuerungen von Windows 10 20H1 Build 18898 für das 20H1-Update sowie über die noch bestehenden Probleme informiert Microsoft in diesem Blogeintrag.

Sie interessieren sich eher für das demnächst erscheinende Windows-10-Update? Dann lesen Sie hier weiter: Windows 10 Mai-Update 2019 - alle Infos & Details.


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2429212