2539142

Windows 10: Neue Setup-Routine für Gaming, Office etc.

08.10.2020 | 11:35 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft will Nutzern die erste Installation von Windows 10 erleichtern und testet hierfür einen neuen Ansatz.

Microsoft will die Erstinstallation von Windows 10 auf einem neuen Gerät vereinfachen und testet dazu eine Neuerung: Während der Installation von Windows 10 wird der Nutzer in einem neuen Einstellungs-Bildschirm gefragt, wofür er sein Gerät einsetzt. Zur Auswahl stehen die Einsatzszenarien Gaming, Schule, Familie, Entertainment, Kreativität und Business. Eine Mehrfachauswahl ist möglich.

Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro

Wie Microsoft in einem Blog-Beitrag erläutert, reagiere man damit auf das Feedback der Nutzer und wolle nun mal ausprobieren, wie die neue Seite im Windows-Setup bei den Windows Insidern ankommt. Insgesamt soll diese Neuerung für eine Verbesserung der sogenannten Out of box experience (kurz OOBE) sorgen, die Microsoft auf Deutsch mit Out-of-Box-Erlebnis übersetzt. Anhand der ausgewählten Einsatzgebiete des Rechners werde Windows 10 dann entsprechend passend mit den notwendigen Tools und Diensten eingerichtet. Genauere Details hierzu verrät Microsoft aber nicht, nur das die Funktion immer weiter verbessert werden soll. Denkbar wäre beispielsweise, dass bei Auswahl von "Gaming" die nicht in diesem Szenario benötigten Tools und Apps gar nicht erst mitinstalliert werden oder eher in den Hintergrund rücken.

Windows Insider können die Neuerung in der jetzt verfügbaren Windows 10 Insider Preview Build 20231 ausprobieren, wenn sie diese per sauberer Neuinstallation auf einem Rechner installieren oder einen Reset von Windows 10 anstoßen. Die Neuerung ist aber nur bei einem Teil der Insider aktiviert. Das soll dabei helfen, Bugs zu entdecken, die die Performance oder die Verlässlichkeit von Windows 10 beeinträchtigen. Nach und nach sollen dann aber alle Windows Insider die Neuerung erhalten.

Darüber hinaus enthält Windows 10 Insider Preview Build 20231 ein paar kleinere Verbesserungen und Bugfixes. So wird etwa nun der neue Meet-Now-Button in der Windows-10-Taskbar für alle Insider aktiviert. Über diesen neuen Button in der Taskbar können die Nutzer einfache Videogespräche mit Freunden und der Familie starten oder diesen beitreten. Dazu genügt ein Klick auf das neue Kamera-Icon um Skype Meet Now zu starten.

Windows 10: Saubere Neuinstallation - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2539142