2430286

Windows 10 Mai 2019 Update ab sofort verfügbar

22.05.2019 | 09:48 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft hat mit der Verteilung des Windows 10 Mai 2019 Updates begonnen. So bekommen Sie das Update schneller.

Microsoft hat offiziell mit der Auslieferung des Windows 10 Mai 2019 Updates (Windows 10 Version 1903) begonnen. Über die nächsten Tage und Wochen hinweg wird das Update nach und nach an alle Windows-10-Anwender über Windows Update ausgeliefert. Microsoft betont in dem Zusammenhang, dass die Auslieferung in Schüben erfolgt und dabei auch das Feedback der Nutzer berücksichtigt wird. Offensichtlich soll damit ein ähnliches Fiasko wie bei der Auslieferung von Windows 10 Oktober 2018 Update vermieden werden, die immer wieder aufgrund von Problemen gestoppt und neu gestartet werden musste.

Wie Sie Ihren Windows-10-PC fit für das Mai-Update machen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Eine größere Anzahl an Windows-10-Nutzern wird das Windows 10 Mai 2019 Update vermutlich erst ab Anfang Juni erhalten. Das Update wird schneller erhältlich sein, wenn auf dem System bereits Windows 10 Oktober 2018 Update installiert ist. Zuletzt hatte Microsoft Anfang dieser Woche noch an alle Windows Insider ein kumulatives Update für Windows 10 Mai 2019 Update bereitgestellt, mit dem nochmals kleinere Fehler und Kompatibilitätsprobleme behoben wurden. Mit diesem kumulativen Update erhöhte sich die Build-Nummer von Windows 10 Mai 2019 Update (Windows 10 Version 1903) auf 18362.116.

Diese Nutzer erhalten Windows 10 Mai 2019 Update als Erste

Besonders schnell erhalten das Windows 10 Mai 2019 Update laut der Mitteilung von Microsoft alle die Nutzer, die regelmäßig den "Nach Updates suchen"-Button in den Windows-10-Einstellungen unter "Update und Sicherheit" und "Windows Update" anklicken. Bei diesen Nutzern wird der Hinweis auf die Verfügbarkeit des "Feature Update zu Windows 10, Version 1903" angezeigt - auch dies aber nicht bei allen Nutzern gleichzeitig, sondern nach und nach.

Erscheint der Hinweis, dann  können diese Nutzer dann den Download per Klick auf einen "Download und installieren"-Link anstoßen. Das Update wird dann im Hintergrund heruntergeladen, aber noch nicht direkt installiert. Vor der eigentlichen Installation wird der Nutzer noch einmal dazu aufgefordert, diese ausdrücklich zu bestätigen. Erst dann erfolgt das Update auf Windows 10 Version 1903.

Windows 10 Mai 2019 Update: ISO-Dateien per Microsoft-Tool herunterladen

Sie erhalten das Update noch nicht über Windows Update? Dann gibt es auch eine alternative Möglichkeit, das Update schneller zu erhalten. Allerdings: Die Erfahrung in Vergangenheit hat gezeigt, dass es sich lohnt ein paar Tage abzuwarten, ehe man zu einer neuen Windows-10-Version wechselt. Wer sich des Risikos bewusst ist und dennoch sofort das Windows 10 Mai 2019 Update haben möchte, der liest jetzt weiter...

Auf dieser Microsoft-Website können Sie die Installation des Windows 10 Mai 2019 Updates über den Microsoft Update-Assistenten auch manuell anstoßen. Alternativ können Sie auch das aktualisierte Windows Media Creation Tool von Microsoft verwenden. Klicken Sie hierzu auf den Button "Tool jetzt herunterladen". Das Tool kann zur Aktualisierung des Systems verwendet werden. Sie können mit dem Tool aber auch die ISO-Datei von Windows 10 Mai 2019 Update - Stand Build 18362.1 - herunterladen und damit beispielsweise einen Rechner komplett neu aufsetzen.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine saubere Neuinstallation von Windows 10 durchführen können.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Windows 10 Mai 2019 Update hat einige interessante Neuerungen an Bord. Dazu gehört beispielsweise die neue Windows Sandbox, dabei handelt es sich um eine vom restlichen Betriebssystem abgekapselte Desktop-Oberfläche, in der beispielsweise Programme ausprobiert werden können. Eine Extra-Windows-10-Lizenz wird nicht benötigt, aber Sie müssen Windows 10 Pro oder Windows 10 Enterprise verwenden, um Windows Sandbox nutzen zu können.

Die weiteren Neuerungen und Verbesserungen stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor:

Windows 10 Mai 2019 Update: Alle Neuerungen und Verbesserungen vorgestellt

Support von Windows 10 April 2018 Update endet

In der Mitteilung über die Verfügbarkeit von Windows 10 Mai 2019 Update weist Microsoft auch ausdrücklich darauf hin, dass sich die Unterstützung von Windows 10 April 2018 Update (Windows 10 Version 1803) dem Ende nähert. Diese Windows-10-Fassung wird nur noch bis zum 12. November 2019 unterstützt. Aus diesem Grunde werden alle Systeme, auf denen Windows 10 April 2018 Update oder gar frühere Windows-10-Versionen installiert sind, ab Juni ein Update auf Windows 10 Mai 2019 Update erhalten. Auch dieser Prozess wird mehrere Monate andauern, aber noch vor November abgeschlossen. Microsoft will so sicherstellen, dass diese Windows-10-Nutzer auch künftig Funktionsupdates und vor allem sicherheitsrelevante Updates erhalten können.

Weitere spannende Artikel rund um Windows 10 Mai 2019 Update:

Windows 10 Version 1903: Diese CPUs werden unterstützt

Windows 10 Mai 2019 Update offiziell - wichtige Änderung für alle

Windows 10 Mai 2019 Update mit höherer Performance als Vorgänger

PC-WELT Marktplatz

2430286