2632082

Windows 10: Full-Screen-Hinweis drängt Nutzer zum Windows-11-Update

16.12.2021 | 12:01 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Windows-10-Nutzer werden mit einem Vollbildschirm-Hinweis zum Wechsel zu Windows 11 aufgefordert. So sieht er aus.

Mit dem Patch-Day im Dezember 2021 rollt Microsoft auch ein Update für Windows 10 aus, mit dem die Nutzer direkt nach dem ersten Reboot über den ganzen Bildschirm hinweg das Upgrade auf Windows 11 empfohlen wird. Vorausgesetzt ist natürlich, dass der verwendete Windows-10-Rechner bereit für Windows 11 ( hier im Mega-Test ) ist. Seit einiger Zeit erhalten die Nutzer bereits den folgenden Hinweis in den Windows-10-Einstellungen (unter Windows Update) zum Windows-11-Upgrade:

In Windows Update erscheint die Aufforderung zu Windows 11 zu wechseln
Vergrößern In Windows Update erscheint die Aufforderung zu Windows 11 zu wechseln

Es geht aber auch noch aufdringlicher: Wir haben am Mittwoch unter Windows 10 das neue kumulative Update installiert, welches seit dem Dezember-Patch-Day über Windows Update ausgerollt wird. Nach dem Neustart des Rechners begrüßte uns dann nicht unser Login-Screen, sondern der folgende Vollbildschirm-Hinweis:

Nach dem Reboot nach Update zeigt Windows 10 diesen Vollbildschirm-Hinweis anVollbildschirm-Hinweis
Vergrößern Nach dem Reboot nach Update zeigt Windows 10 diesen Vollbildschirm-Hinweis anVollbildschirm-Hinweis

Selbst wenn der Nutzer die Aufforderung mit einem Klick auf "Upgrade ablehnen" quittiert, gibt Microsoft noch nicht auf. Es erscheint ein weiterer Vollbildschirm-Hinweis, es sich doch noch anders zu überlegen. Dabei werden die weiteren Vorteile von Windows 11 im Vergleich zu Windows 10 aufgelistet. Erst nachdem wir auch diesen Hinweis ablehnten, durften wir uns in Windows 10 einloggen und am Rechner weiterarbeiten.

Inhaltsverzeichnis - alle Windows-11-Funktionen im Test

PC-WELT Marktplatz

2632082