2247928

Windows 10: Erster Blick auf neues Windows Defender Security Center

24.01.2017 | 13:24 Uhr |

Windows 10 erhält mit dem Creators Update das neue Windows Defender Security Center. Ein erster Blick darauf.

Microsoft führt mit dem Windows 10 Creators Update, welches voraussichtlich im April 2017 erscheint, ein neues Sicherheits-Center namens Windows Defender Security Center ein. In der jüngst erschienenen Vorabversion von Windows 10 mit der Build-Nummer 15014 ist diese Funktion bereits enthalten.

Über das Windows Defender Security Center können Anwender künftig mit einem Blick den Sicherheitsstatus ihres Systems überwachen. Dabei gibt es die folgende vier Hauptbereiche:

Viren- & Bedrohungsschutz

Zeigt den Status des Antiviren-Schutzes auf dem Rechner an. Unterstützt werden sowohl der standardmäßig mit Windows 10 mitgelieferte Windows Defender Antivirus als auch Antiviren-Software anderer Hersteller.

Geräteleistung & -integrität

Zeigt auf einem Blick den Status von Windows Update, der installierten Treiber, der Akkulaufzeit und Speicherkapazität(en) an. Außerdem finden sich hier die Optionen für eine Wiederherstellung von Windows 10.

Firewall- & Netzwerkschutz

Liefert Informationen über den Status der Netzwerk-Verbindung und den Firewall-Einstellungen. Bei Problemen führen Links zu Tools, die beim Lösen der Probleme helfen.

Familienoptionen

Hier erhalten Eltern den Zugriff auf die Familienoptionen.

Weitere Infos zum neuen Windows Defender Security Center finden Sie in diesem Blog-Eintrag von Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2247928