2417849

Windows 10: Datei-Explorer erhält neuen Look

25.03.2019 | 10:03 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Designer bei Microsoft arbeiten an einem neuen Look für den Datei-Explorer. So soll er künftig aussehen.

Microsoft wird dem Datei-Explorer in Windows 10 mit der Version 20H1 ein neues Design spendieren. Das berichtet die italienische IT-Site HTNovo. Bei der Gelegenheit wird der Explorer das von Microsoft vor einigen Jahren vorgestellte und in vielen Teilen schon eingesetzte Fluent Design System erhalten.

Die Designsprache Fluent Design System berücksichtigt in der Windows-10-Oberfläche stärker, dass das Betriebssystem 10 auf den unterschiedlichsten Gerätetypen im Einsatz sein kann und bedient werden will. Die wichtigsten Grundprinzipien des Fluent Design Systems sind „light“, „depth“, „motion“, „materials“ und „scale“. Die Designsprache wurde so konzipiert, dass Entwickler Oberflächen für ihre Anwendungen anbieten können, die optimal für den Einsatz auf dem betreffenden Gerät geeignet sind. Eben weil es ein großer Unterschied ist, ob eine App auf einem Desktop-Rechner, einem Smartphone und/oder in einer VR-Umgebung verwendet wird.

Das Aussehen und der Funktionsumfang des Datei-Explorers wurde schon seit einigen Jahren nicht mehr maßgeblich verändert. Seit Windows 7 hat sich damit nicht viel verändert. Vermutlich wird es neben dem neuen Design auch ein paar neue Funktionen für den betagten Explorer geben.

Microsoft liefert seit einigen Wochen bereits die ersten Testversionen von Windows 10 20H1 aus. Im Laufe der Zeit wird es in diesen Vorabversionen sicherlich auch einen ersten Ausblick auf den neuen Datei-Explorer geben. Windows 10 19H1 ist noch nicht richtig fertig, es gibt noch keine Testversion von Windows 10 19H2 und da wird schon Windows 10 20H1 getestet? Richtig: Das liegt daran, dass verschiedene Entwicklerteams ihre Arbeit künftig besser synchronisieren. Mehr Infos zu diesen Hintergründen finden Sie in diesem Beitrag.

PC-WELT Marktplatz

2417849