2244292

Windows 10 Creators Update soll im April erscheinen

03.01.2017 | 09:04 Uhr |

Das Windows 10 Creators Update („Redstone 2“) erscheint wohl im April 2017. Das geht aus der jetzt bekannt gewordenen Build-Nummer hervor. Zu Redstone 3 gibt es ebenfalls erste Informationen.

Microsoft soll das Windows 10 Creators Update (Codename: Redstone 2) im April 2017 veröffentlichen. Das berichtet die auf Microsoft-Themen spezialisierte Nachrichtenseite mspoweruser unter Berufung auf informierte Kreise. Das Creators Update wird die Build-Nummer 170 4 tragen. Die 17 in 1704 steht für das Jahr 20 17 . Die 0 4 für den Monat April .

Bis Mitte oder Ende Januar 2017 will Microsoft die Feature-Entwicklung in dem Creators Update abschließen (“feature locked”). Danach geht es nur noch darum Fehler in der neuen Version zu beseitigen und das Update für die Freigabe zu finalisieren.

Ursprünglich hatte Microsoft geplant das Creators Update bereits im März 2017 herauszubringen. Die Buildnummer hätte dann 1703 gelautet.

Das Creators Update bringt viele Neuerungen, die wir Ihnen hier vorstellen. Zum Beispiel das Windows Holographic Benutzer-Interface für Windows-10-kompatible-VR-Brillen, die 3D-Version von Paint und neue Sicherheitsfunktionen. Die zu Weihnachten 2016 geleakte Build 14997 hat noch einige weitere Neuerungen verraten, die vermutlich in das Creators Update einfließen. Dazu gehört auch der neuen Game Mode für maximale Spieleleistung. Nutzer der finalen Windows-Version werden allerdings nicht den Green Screen of Death zu Gesicht bekommen - er bleibt Testern der Previews vorbehalten.

Redstone 3

Microsoft hat außerdem bereits mit den Planungen zu “Redstone 3“ begonnen, dem nächsten großen Windows-Update. Es soll angeblich noch vor Ende 2017 erscheinen und neue Funktionen sowie eine neue Optik mitbringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2244292