2549003

Windows 10 Build 20262: Neue Testversion behebt viele Fehler

19.11.2020 | 09:48 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mit Windows 10 Build 20262 hat Microsoft eine neue Testversion veröffentlicht. Sie behebt viele Fehler der Vorgängerin.

Microsoft hat "Windows 10 Insider Preview Build 20262" für Windows-Insider-Tester im Dev-Channel veröffentlicht. Die neue Testversion bringt keine neuen Funktionen für Windows 10 zum Ausprobieren, sondern behebt ausschließlich Fehler der Vorgängerversion.

Windows 10 Pro (Retail) für nur 39,99 Euro

So soll die Build 20262 ein Problem beseitigen, das dazu führte, dass bestimmte Apps transparent starteten und keine Inhalte anzeigten. Außerdem behoben die Entwickler Probleme mit Eingabestiften und Touchpads. Bei letzteren konnte das Scrolling unter bestimmten Umständen nicht mehr funktionieren. Ebenso sollte nun ein Problem beim Zusammenspiel von WLAN und Mobilfunkverbindungen auf einem Gerät der Vergangenheit angehören.

Wie immer bei einer Testversion bleiben noch Probleme offen (hängender Update-Prozess, Taskleistenverbesserung, 0x80070426-Fehlermeldung, fehlende Laufwerke in der Laufwerksübersicht in den Windows-Einstellungen, schwarzer Text auf dunklem Hintergrund etc.). Diese noch ungelösten Probleme sowie das vollständige Changelog können Sie in diesem Blogeintrag von Microsoft nachlesen.

Tipp: Hier erklären wir, wie Sie am Insider-Programm teilnehmen können: Windows Insider werden – so bekommen Sie Updates früher.

Die unterschiedlichen "Kanäle" des Insider-Programms stellen wir in dieser Meldung vor: Windows 10 Insider wird geändert – Kanäle statt Ringe . Denn Insider ist nicht Insider. Die oben beschriebene "Windows 10 Insider Preview Build 20262" ist für den Dev-Channel erschienen. Das ist der technisch anspruchsvollste der drei Insider-Kanäle.

Windows 10: November-Update bereitet Probleme

Windows 10: Neue Funktion in Taskbar wird getestet

PC-WELT Marktplatz

2549003