2568480

Windows 10 21H1 offiziell bestätigt - nur ein kleines Update

17.02.2021 | 10:59 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft verrät Details zum Frühlings-Update für Windows 10 und bricht mit einer kleinen Tradition, was den Umfang angeht.

Windows 10 wird mit dem Frühlings-Update Windows 10 21H1 doch ein vergleichsweise kleines Update erhalten, welches keine wesentlichen beziehungsweise größeren Neuerungen mitbringen wird. In der Vergangenheit war es eigentlich so, dass mit den Frühlings-Updates die größeren Funktions-Updates ausgeliefert wurden und dann im Herbst die kleineren Aktualisierungen folgten.

Windows 10 günstig kaufen - PC-WELT Preisvergleich

Die Bezeichnung für das Update, Windows 10 21H1, hat Microsoft jetzt offiziell in einem Blog-Beitrag für Hardware-Hersteller bestätigt. Dort erklären die Microsoft-Entwickler auch, dass für Windows 10 Version 21H1 die gleichen Richtlinien für die Hardware-Kompatibilität gelten wie bereits für Windows 10 Version 20H2. Damit gibt es auch für die Version 21H1 im Vergleich zum Herbst-Update 2020 keine Änderungen bei den Hardware-Voraussetzungen, bei der Treiber-Signierung und anderen Regeln.

Sowohl für Hardware- als auch Software-Partner gilt damit für Windows 10 Version 21H1 im Vergleich zu Windows 10 Version 20H2 eine einfache Regel: Es ändert sich nichts.

Windows 10 Version 21H1 dürfte in den nächsten Wochen damit an die Nutzer ausgeliefert werden. Die Voraussetzung hierfür hat Microsoft schon mit der Auslieferung des Updates KB4023057 über Windows Update bereits geschaffen. Windows 10 Version 21H1 wird damit in Form eines kumulativen Updates an die Windows-10-Nutzer ausgeliefert.

Mit größeren Änderungen für Windows 10 kann erst später im Jahr gerechnet werden, wenn dann das Herbst-Update 21H2 folgt, auch wenn das noch nicht offiziell bestätigt wurde. Zu den Neuerungen dürften dann auch die Änderungen an der Windows-10-Oberfläche gehören, an denen die Entwickler unter dem Codenamen "Sun Valley" bereits arbeiten.

Erst kürzlich waren neue Hinweise dazu aufgetaucht, dass für Windows 10 eine umfassende visuelle Verjüngung geplant ist. Zuletzt hatte Windows 10  im März 2020 neue Icons  erhalten und dann kurze Zeit später ein leicht überarbeitetes Startmenü. Im Frühjahr 2021 wird Windows 10X erscheinen, bei dem viele der Änderungen der Oberfläche schon einfließen werden.

Windows 10 21H1 in den Startlöchern - erstes Update verfügbar

PC-WELT Marktplatz

2568480