2543399

Windows 10 20H2: "System" in Systemsteuerung aktivieren mit diesem Trick

31.10.2020 | 13:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In Window 10 20H2 fehlt "System" in der Systemsteuerung. So können Sie diesen Bereich aktivieren und wieder nutzen.

Microsoft liefert aktuell an alle Windows-10-Nutzer nach und nach mit Windows 10 20H2 (Windows 10 Version 2004 Build 19042.572+) das zweite große Feature-Update in diesem Jahr aus. Aufmerksame Nutzer dürften dabei auch eine Änderung in der klassischen Systemsteuerung bemerkt haben. Dort hat Microsoft nämlich den Bereich "System" (unter System und Sicherheit) verändert.

System in Systemsteuerung in Windows 10 20H2 nur mit Trick aufrufbar
Vergrößern System in Systemsteuerung in Windows 10 20H2 nur mit Trick aufrufbar

Wer auf "System" klickt, bei dem öffnet sich nicht das gewohnte Fenster in der klassischen Ansicht innerhalb der Systemsteuerung, sondern es wird der entsprechende Bereich in den Windows-10-Einstellungen im Modern-UI-Fenster geöffnet. Der Eintrag "System" in der Systemsteuerung fungiert also quasi nur noch als "Link" zum entsprechenden Bereich in den Einstellungen von Windows 10.

Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro

Es gibt zwei Wege, um wieder das alte "System"-Fenster anzeigen zu lassen:

Weg 1) Rufen Sie die "Systemsteuerung" auf - etwas in dem Sie rechts neben den Start-Button einfach "Systemsteuerung" eingeben. Geben Sie dann in der Adresszeile des Systemsteuerungsfensters folgenden Pfad ein

Systemsteuerung\System und Sicherheit\System

Weg 2) Legen Sie auf dem Desktop einen neuen Link an (Rechtsklick auf den Desktop, dann "Neu, Verknüpfung"). In dem sich anschließend öffnenden Fenster geben Sie als Speicherort des Elements

explorer shell:::{BB06C0E4-D293-4f75-8A90-CB05B6477EEE} 

ein. Dann geben Sie der Verknüpfung einen sinnvollen Namen, wie etwa "System". Über einen Klick auf dieses Icon auf dem Desktop gelangen Sie dann schneller in den gewünschten Bereich der Systemsteuerung.

Unter "System" in der "Systemsteuerung" werden alle wichtigen Hardware-Informationen zum verwendeten PC angezeigt. Außerdem sind diesem Fenster auch die verwendete Windows-10-Variante, der Computername und die Arbeitsgruppe zu entnehmen. Ganz unten wird auch noch angezeigt, ob Windows 10 erfolgreich aktiviert ist. All das sind auch Details, die sich den Windows-10-Einstellungen unter "System" und "Info" entnehmen lassen. Das dürfte auch der Grund sein, warum die Windows-10-Entwickler dies Änderung in der Systemsteuerung vorgenommen haben. Neu ab Windows 10 20H2: Unter "Info" können die Gerätespezifikationen mit einem Klick auf den Button "Kopieren" auch in die Zwischenablage kopiert werden.

Windows 10 Oktober-Update (20H2) fertig: Neuerungen und erste Probleme

PC-WELT Marktplatz

2543399