2609704

Whatsapp: Für Stalker wird es schwieriger

07.09.2021 | 11:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Künftig werden es Stalker bei Whatsapp schwerer haben. Denn der beliebte Messenger entwickelt eine neue Option zum Schutz der Privatsphäre.

Whatsapp verbessert anscheinend den Privatsphärenschutz an einer wichtigen Stelle: Sie werden bald eine weitere Einstellmöglichkeit dafür haben, wer sehen darf, wann Sie zuletzt online waren.

Bisher können Sie in Whatsapp unter „Einstellungen, Datenschutz, Zuletzt online“ entscheiden zwischen „Jeder“, „Meine Kontakte“ und „Niemand“. Doch die auf Neuerungen in Whatsapp spezialisierte Nachrichtenseite Wabetainfo hat in Betaversionen von Whatsapp für Android und iOS eine Neuerung entdeckt. Demnach kommt „Meine Kontakte außer…“ als vierte Auswahlmöglichkeit hinzu. Sie können damit festlegen, dass zwar Ihr Kontakte sehen können, wann Sie das letzte Mal online waren, dabei aber bestimmte Kontakte ausklammern. Also beispielsweise unangenehme Stalker.

Dieses „Meine Kontakte außer…“ soll nicht nur für „Zuletzt online“, sondern auch für „Profilbild“ und „Info“ zur Verfügung stehen. Wie immer gilt: Wenn man besagte Option für einen Kontakt auswählt, gilt das auch umgekehrt. Man kann dann selbst auch nicht mehr die entsprechende Informationen über den Kontakt abrufen.

Die oben beschriebene Neuerung lässt sich in den aktuellen Betaversionen von Whatsapp aber noch nicht nutzen. Derzeit ist zudem unbekannt, wann Whatsapp diese spannende und für den Schutz der Privatsphäre wichtige vierte Option in die finalen Versionen für Android und iOS einschließen lassen wird.

Mehr zum Thema Whatsapp gibt es hier:

PC-WELT Marktplatz

2609704