2647613

Whatsapp: Browser-Erweiterung soll Web-Chats sicherer machen

11.03.2022 | 15:30 Uhr | Denise Bergert

Die Browser-Erweiterung Code Verify soll die Sicherheit der Web-Version von Whatsapp verbessern.

Whatsapp will die Nutzung seiner Web-Version sicherer machen. Aus diesem Grund hat die Muttergesellschaft Meta in dieser Woche eine neue Browser-Erweiterung namens Code Verify veröffentlicht.

Viele Nutzer greifen auf Web-Version von Whatsapp zurück

Code Verify soll verifizieren, dass die Web-Version von Whatsapp nicht manipuliert wurde. Angreifern soll es auf diese Weise schwerer gemacht werden, die Privatsphäre von Ende-zu-Ende-verschlüsselten Nachrichten aus Whatsapp zu kompromittieren, wenn Nutzer auf die Browser-Version des Dienstes zurückgreifen. Erst im vergangenen Jahr führte Meta eine Multi-Geräte-Beta von Whatsapp ein. Die Nutzung des Messengers wurde damit außerhalb des Hauptgeräts einfacher. Whatsapp verbuchte eigenen Aussagen zufolge vor allem neue Zugriffe auf den Dienst über den Web-Browser. Das habe jedoch im Vergleich zu herkömmlichen Whatsapp-App für neue Herausforderungen im Bereich Sicherheit gesorgt.

Browser-Erweiterung soll bei Problemen helfen

Code Verify vergleicht einen Hash des im Browser des Nutzers ausgeführten Codes mit einem Hash, der beim Drittanbieter Cloudflare gespeichert ist. Dieses System ist nicht neu. Die Browser-Erweiterung soll jedoch dafür sorgen, dass auch technisch weniger versierte Nutzer von diesem automatisierten Sicherheitsdienst Gebrauch machen können. Ist die Überprüfung komplett, zeigt Code Verify über ein Ampelsystem, ob bei der Überprüfung Probleme aufgetreten sind. Bei Rot liegt ein Problem vor, bei dessen Lösung die Erweiterung den Nutzern helfen soll.

Meta betont, dass Code Verify die verschlüsselten Nachrichten nicht lesen kann und deren Inhalt auch nicht an Cloudflare übermittelt. Aktuell ist die Erweiterung für Chrome und Edge verfügbar. Eine Version für Firefox soll in Kürze folgen.

PC-WELT Marktplatz

2647613