204258

Weiterentwicklung, Verkaufsstart und Preis

06.12.2005 | 11:33 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Falls Sie noch eine alte Mühle bei sich rumstehen haben und mit dem Gedanken spielen, WinFLP dort aufzuspielen, wird Ihnen Microsofts Ansicht dazu nicht gefallen: Denn Microsoft will WinFLP nicht an Heimanwender verkaufen. Dieses Spezialwindows sei ausschließlich für größere Unternehmen gedacht. WinFLP sei somit ein absolutes Nischenprodukt. Zumindest was die Verkaufspolitik von Microsoft angeht, technisch mag das anders aussehen (siehe Kapitel "Erfahrungsberichte").

Übrigens soll mit der Entwicklung von WinFLP noch nicht Schluss sein, Microsoft will dieses sehr spezielle Windows auch nach dem Verkaufsstart von WinFLP weiter entwickeln. Dafür wollen die Redmonder die Erfahrungen und Wünsche der WinFLP-Kunden sammeln und diese in eine neue Version von WinFLP einfließen lassen. Die Entwicklung dieser zweiten Generation von WinFLP trägt den Codenamen "Mönch". Offensichtlich hat sich Microsoft bei der Vergabe der Codenamen für dieses Projekt von der Bergwelt des Berner Oberlandes inspirieren lassen

Microsoft plant WinFLP während des ersten Quartals 2006 auf den Markt zu bringen. Derzeit ist diese Windows-Variante noch in der Betatestphase. Zum jetzigen Zeitpunkt kann Microsoft noch keine Angaben zu Preis, Lizenzmodell und Vertriebsweg machen.

PC-WELT Marktplatz

204258