146340

Weitere Verbesserungen und Neuerungen

06.10.2004 | 15:52 Uhr | Arne Arnold

Das Antiviren-Programm McAfee Virus Scan soll jetzt mehr Ad- und Spyware finden. Um rechtlichen Streitereien mit den Anbietern von Adware, also Werbeprogrammen, aus dem Weg zugehen, nennt Virus Scan diese Programme „Potentiell unerwünschte Programme“ und löscht diese nicht selbst. Stattdessen überlässt Virus Scan dem Anwender die Wähl, ob er die Adware löschen möchte oder nicht.


Freuen können sich Anwender mit zwei Rechnern. Das Antiviren-Tool McAfee Virus Scan gibt’s jetzt auch in einer Professional-Version. Dieses Produkt darf auf zwei Rechnern installiert werden. Gegenüber dem Kauf von zwei Einzellizenzen spart man sich 20 Euro. Zusätzlich liegt der Professional-Version noch das Tool Spamkiller und ein Datei-Shredder bei.


Die McAfee Internet Security Suite beinhaltet das Antiviren-Tool McAfee Virus Scan, die Personal Firewall Plus, den Spamschutz Spamkiller und die Filter-Tools Privacy Services und Parental Controls.
Auch die Internet Security Suite gibt’s in einer Version mit zwei Lizenzen. Die Ersparnis liegt hier bei rund 50 Euro.

Der McAfee Security Center soll ein Ersatz für das Sicherheitscenter in Windows XP sein, läuft aber auch auf ältern Windows-Versionen. Er zeigt unter anderem an, ob eine Firewall installiert ist und ob das Antiviren-Programm über aktuelle Signaturen verfügt. Auch Tools von anderen Herstellen soll der Securtiy Center überwachen können.

PC-WELT Marktplatz

146340