Channel Header
75420

Weitere Infos und Download

30.06.2013 | 22:55 Uhr | Panagiotis Kolokythas

"Spybot - Search & Destroy" erkennt derzeit weit über 6000 Schädlinge. Darunter knapp 2100 Dialer, 539 Hijacker (verändern Browser-Startseite), 574 Keylogger (Tastenrekorder) und 2457 Spybots (Spion- und Werbesoftware).

Der Download der neuen Version 1.2 beträgt knapp drei Megabyte. Hinzu kommen einige Kilobytes, die heruntergeladen werden müssen, sobald die im Programm integrierte Update-Funktion gestartet wird.

Alternative:

Ad-Aware erkennt ebenfalls Spyware und ist ebenfalls für Privatanwender kostenlos. In Punkto Funktionsumfang und Bedienkomfort hat Spybot allerdings klar die Nase vorne. Außerdem erkennt das Tool - im Gegensatz zu Ad-Aware - auch Dialer.

Fazit:

Sicherheitsbewußte Anwender sollten "Spybot - Search & Destroy" nutzen. Der Funktionsumfang ist groß und die Software gibt es zum Nulltarif.

Besonders lobenswert: Der Programmierer von Spybot ist sehr engagiert und liefert regelmäßig kleine Updates, die seiner Software die Erkennung neuer Dialer und Spionageprogramme hinzufügen.

PC-WELT Screenshot-Galerie: Spybot - Search & Destroy 1.2

Download von Spybot Search & Destroy 1.2

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
75420