2246867

Wegen Trump: Aktivisten rufen zum White-House-Hack auf

18.01.2017 | 15:21 Uhr |

Um gegen die Amtseinführung von Donald Trump zu protestieren, rufen Aktivisten dazu auf, Whitehouse.gov lahm zu legen.

Am 20. Januar 2017 findet in den USA die offizielle Amtseinführung des neuen Präsidenten Donald Trump statt. An diesem Tag wollen hunderttausende US-Amerikaner nach Washington D.C. marschieren, um dagegen zu protestieren.

Wer es an diesem Tag nicht zum Weißen Haus schafft, kann seinem Ärger auch vom heimischen PC aus Luft machen. So ruft die Website protester.io mit der Aktion „Occupy WhiteHouse.gov“ zum Boykott auf. Die Aktivisten wollen ein Zeichen gegen Trump setzen und die Website whitehouse.gov am kommenden Freitag lahmlegen.

Trump-Gegner sollen mit vereinten Kräften eine DDoS-Attacke ausführen und die Website im Verlauf des Tages der Amtseinführung so oft händisch aktualisieren wie sie können. Die Aktivisten bieten zudem eine automatisierte Variante mit dem Tool cURL an. Ob sich am Freitag tatsächlich genug Internet-Nutzer beteiligen werden, um die Regierungswebsite zu überlasten, bleibt abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2246867